Samsung Gear 360 VR: Kommt das Galaxy S7 gemeinsam mit einer VR-Kamera?

Geschrieben von

samsung-gear_360_vrGestern hat der südkoreanische Hersteller anlässlich der Präsentation des Samsung Galaxy S7 ein kleines Teaser Video zum Galaxy unpacked Event in Barcelona veröffentlicht. Nun gibt es ein weiteres Video und dabei handelt es sich um ein 360 Grad Video, welches nun mit unter Stein zum Anstoß geworden ist, dass Samsung am 21. Februar außer dem Samsung Galaxy S7 Smartphone auch eine Samsung Gear 360 VR Kamera vorstellen wird.

Samsung Gear 360 VR

Die Kollegen von SamMobile werden sogar noch ein wenig konkreter, denn ihren Informationen zufolge gibt es für die Samsung Gear 360 VR Kamera schon eine Typenbezeichnung, die da SM-C200 lautet. Diese Kamera die auf Basis von zwei 180 Grad Fisheye-Linsen ein 360 Grad Bild mit einer maximalen Auflösung von 3.840 x 1.920 Pixel aufzeichnen und via Bluetooth an das Samsung Galaxy S7 überträgt, soll dem Endverbraucher auf einfache Art und Weise ermöglichen selbst Virtual Reality Content zu erstellen.

Das folgende 360 Grad Video könnte somit durchaus schon von der neuen Samsung Gear 360 VR Kamera aufgezeichnet worden sein:

Unklar ist indes inwieweit die Samsung VR Kamera mit anderen Samsung Smartphones oder gar anderen Android Smartphones kompatibel sein wird. Bei der Präsentation der Samsung Gear S2 Smartwatch (zum Test) im Herbst vergangenen Jahres, hatte man sich ja ein wenig offener gezeigt, was die Kompatibilität anderer Hersteller und Betriebssysteme anbelangt.

Apps und Funktionen

Auch die zwei Anwendungen die es für die Samsung Gear 360 VR geben wird, machen Hoffnung auf Einsicht. Hierbei handelt es sich zum einen um die Samsung Gear 360 Gallery, was im Grunde nichts anderes sein wird als eine übliche Foto Galerie, nur eben für 360 Grad Videos.
Bei der zweiten Anwendung handelt es sich um eine Art Fernsteuerung der Samsung SM-C200 Kamera vom Smartphone aus. SamMobile nennt hier Einstellungen wie HDR, Belichtung, Weißabgleich und das wechseln zwischen dem Dual- oder Single-Objektiv Mode. Hier wird dann wahlweise nur die Frontkamera (1.920 x 1.920 Pixel) oder eben zusätzliche die rückseitige 180 Grad Fisheye-Kamera aktiviert. Aber auch Funktionen wie VR-View, Dual-View, Panorama-View, Time Lapse und Endlos-Videos gehören zu der Samsung Remote Viewfinder App.

Preis und Verfügbarkeit

Eine weitere Frage, die sich neben der Kompatibilität zu anderen Android Smartphones stellt, ist ob man beispielsweise das neue Samsung Galaxy S7 inklusive installierter Remote Viewfinder App, auch in einer Gear VR-Brille nutzen kann um das Livebild der SM-C200 360 Grad Kamera zu sehen.
Leider ist zum UVP oder der Verfügbarkeit noch gar nichts bekannt, was euch aber nicht davon abhalten soll uns eure Vermutungen zu einem möglichen Preis der Samsung Gear 360 VR Kamera in die Kommentare zu schreiben.

[Quelle: SamMobile]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


202 Abfragen in 0,420 Sekunden