[FLASH NEWS] Samsung pusht Werbung auf euer Android Smartphone

Geschrieben von

samsung_failDen Smartphone Herstellern scheint es ja im Augenblick wirklich dreckig zu gehen, dass man nun anfängt massiv den Kunden eines 700 Euro Smartphone mit Werbung zu belästigen. Gut im Fall HTC und der BlinkFeed Werbung stimmt das sogar, aber hat das der Marktführer Samsung in der Tat nötig? Denn wie die Kollegen von Android Police heraus gefunden haben, scheint Samsung ausgerechnet in Deutschland damit begonnen zu haben Kunden via Push-Nachrichten Werbung in der Benachrichtigungsleiste anzuzeigen.

Samsung Push-Nachrichten Werbung

Während die Werbung, die von dem taiwanischen Hersteller HTC in seiner App HTC BlinkFeed noch manuell ausgeschaltet werden kann, ist man den Push-Nachrichten von Samsung gnadenlos ausgeliefert. So wirbt der südkoreanische Hersteller auf seinen Android Smartphones, aktuell mit dem jüngst vorgestellten Samsung Galaxy S6 edge+ in der herausziehbaren Benachrichtigungsleiste durch den vorinstallierten Samsung Push-Service. Drückt man auf die Werbung, führt einen der Link auf die entsprechende Samsung Internetseite, wo man sich über das neue Phablet informieren und selbstverständlich auch kaufen kann.

Noch dreister ist dahin gegen die Werbung für Apps wie der Peel Smart Remote (IR-Fernbedienungs-App) die im Grunde nicht einmal eine Samsung eigene Anwendung ist, jedoch zu den vorinstallierten Apps des Samsung Galaxy S6 gehört. Diese Verknüpfung führt einem im übrigen zu der Erstellung eines Kalendertermins, um die zuvor eingeblendete Fernsehsendung vorzumerken.

In meinen Augen ist das eine Frechheit was sich Samsung da erlaubt. Die Android Smartphones sind alles andere als das was man umgangssprachlich als „billig“ bezeichnet. Im Gegenteil – Samsung tut alles Mögliche daran, um ein ähnliches Preisniveau wie der stärkste Mitbewerber Apple zu erreichen. Da sollte man meiner Meinung nach doch die Finger von derartiger Werbung in der Benachrichtigungsleiste lassen. Zumal der Kunde diese nicht einmal abschalten kann und auf den Samsung Push-Service für andere Benachrichtigungen angewiesen ist.
Samsung ist im Augenblick auf dem besten Wege sich den europäischen Kunden zu entledigen. Erst will man „vorab“ den Kunden in Europa kein Samsung Galaxy Note 5 verkaufen und nun penetriert man sie massiv mit Werbung. Keine Ahnung ob dass von Samsung so gewollt ist und zu einem großen Plan gehört.

[Quelle: Android Police]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

6 Kommentare

  1. noris017 schreibt:

    In einem Artikel, der lt. Titel („Flash News“) eine Nachricht sein sollte, haben Formulierungen wie „In meinen Augen…“ oder „Nach meiner Meinung…“ absolut nichts verloren. Das ist keine Nachricht, das ist ein Kommentar, noch dazu ein schlecht recherchierter und streckenweise miserabel fomuliert…

    Als mittlerweile langjähriger Samsung-Kunde habe ich z. B. bisher keine einzige Werbemitteilung auf meinem Smartphone vorgefunden.

    Im übrigen lässt sich der Samsung Push-Service jederzeit deaktivieren. Also wieder einmal viel Lärm um eigentlich nichts…

    • Hallo Noris017

      Vielen Dank für deine Sicht der Dinge. Ich weiß nicht in wie weit du dich mit der Thematik und Entstehungsgeschichte eines „Blog“ beschäftigt hast, aber ich glaube etwas persönlicheres gibt es wohl nicht, weswegen meiner Meinung nach auch solche Sätze absolut in Ordnung sind. „Flash News“ signalisiert nur das es keine ausführlichen Beiträge sind.
      Weswegen er schlecht recherchiert ist kann ich gerade nicht nachvollziehen, aber es scheint wie auch deine Äußerung zur schlechten Formulierung eher subjektiver Natur zu sein.
      Nur weil du noch keine Werbung erhalten hast, heißt das noch lange nicht das dem nicht so ist. Oder willst du mit jetzt auch noch in die Schuhe schieben bei den Screenshots manipuliert zu haben?
      Und die Aussage: Viel Lärm um nichts, ist ja auch ohne Basis. Denn wenn man den Samsung Push-Service aufgrund nerviger und unnötiger Werbung deaktiviert, bekommt man – wie im Artikel vermerkt – auch keine anderen Benachrichtigungen mehr.Top!

      • noris017 schreibt:

        Vielen Dank für Deine Rückmeldung! Sehr gerne will ich näher auf diejenigen meiner Kritikpunkte eingehen, die Du nicht nachvollziehen kannst.

        Mit schlecht recherchiert meine ich z. B. Deine Aussage, wonach die Besitzer eines Samsung Smartphones „massiv mit Werbung penetriert“ würden. Einen Beleg hierfür (oder auch nur nachvollziehbare Zahlenangaben) lieferst Du nicht…
        Dass die vorgenannten Kunden auf Benachrichtigungen, die er Push Service sonst noch liefert, angewiesen seien, sehe ich ebenfalls nirgendwo belegt. Früher wäre ChatOn noch eine halbwegs namhafte App gewesen, die vom Push Service „profitiert“ hätte, doch ist dieser Dienst längst abgekündigt. Was also spricht tatsächlich gegen die Deaktivierung des Push Service? Hier hätte ich mir Fakten und nicht nur Blabla gewünscht, weshalb ich auch dazu eine ordentliche Recherche Deinerseits verneinen muss.

        Im übrigen ist es so, dass sich Samsung in seinen Nutzungsbedingungen die Anwendung des Push Service auch zu werblichen Zwecken vorbehält. Dass sie (also Samsung) die Werbung dann tatsächlich auch mal schalten, kann man also nicht ernsthaft als Frechheit, sondern allenfalls als konsequent bezeichnen. Doch ein für den Kunden unabwendbares Schicksal ist es ja wohl nicht (womit wir wieder bei der Deaktivierung des Service wären)…

        Nur ein Beispiel für die von mir monierten miserablen Formulierungen: man tut alles Mögliche dazu, nicht daran…
        Mehr Glück, vor allem aber Können wünsche ich Dir beim nächsten Mal!

        • Achso Samsung hat es in seinen Nutzungsbedingen drin zu stehen! Na dann ist es ja okay das sie Kunden eines 700 Euro Smartphone mit Werbung penetrieren.
          Sry aber für mich ist und bleibt das eine Frechheit und diese Meinung vertrete ich auch weiterhin in meinem Blogbeitrag.
          Zum Thema Recherche und fehlende Zahlen: Siehe Flash News!
          Deswegen Flash=Blitz News=Neuigkeiten!
          Kurze Infos, mehr nicht. Keine große Recherche.

          • noris017 schreibt:

            Ja, genau so einfach ist das: wenn Samsung dies in seinen Nutzungsbedingungen verankert hat, die jeder Nutzer (meist ungelesen) bestätigt, dann ist es rein rechtlich gesehen völlig ok, dass sie (Samsung) das dann ausnutzen. Aber es kann sich ja jeder Nutzer einfach dagegen „wehren“.

            Dieses Thema dann so aufzuziehen und das Ganze auch noch als News zu bezeichnen, ist schon wieder ein Witz für sich. Diese Nachricht erschien zwei Tage vor Deiner Veröffentlichung z. B. auf AndroidPolice (die Screenshots sind absolut identisch – sogar die dort aufgeführte Uhrzeit).

            Insofern war Deine Frage, ob ich die Screenshots für manipuliert halte, schon recht lächerlich, schließlich hast Du sie einfach kopiert (sicherlich im rechtmäßigen Rahmen), doch von Deinem Smartphone stammen sie bestimmt nicht …

            Es stünde Dir gut zu Gesicht, die Kritik einfach anzunehmen und es in Zukunft dann eben besser zu machen.

          • Nur weil es Rechtens ist – was ich ja auch nicht abstreite – bedeutet das noch lange nicht dass ich es gut heiße!
            Wow! Jetzt bist du darauf gekommen das die Screenshots von Android Police sind, wie es auch im Beitrag steht und zusätzlich als Quelle angegeben ist. Respekt!

            Desto länger diese Diskussion geht, merke ich das du im Grunde nichts anderes willst als schlechte Stimmung verbreiten. Ich sehe beim besten Willen keine konstruktive Kritik die ich mir annehmen müsste. Ich sehe auch nichts was ich besser machen sollte, denn wie ich versucht habe dir zu vermitteln ist in meinem Beitrag alles genau so wie ich es haben möchte. Auch wenn dir das nicht gefällt, trotzdem vielen Dank für deinen Versuch! Gerne lese ich mir aber mal deine Blog-Beiträge durch.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,469 Sekunden