[FLASH NEWS] Wiko Fever 4G bringt die Nacht zum Leuchten

Geschrieben von

Wiko FEVER 4G

Kurz erhellt:  Der französische Hersteller Wiko bringt mit dem Wiko FEVER 4G ein ganz spezielles Android Smartphone nach Deutschland, welches nicht nur mit Top-Technik überzeugen will. Das Besondere liegt im Gehäuse des Gerätes versteckt, denn dieses kann Nachts wie von Zauberhand selbst leuchten. Ganz ohne integrierte Lampen oder ähnliches.

Den ersten Teaser zu dem eher ungewöhnlichen Android Smartphone gab es bereits Anfang September während der IFA 2015 (zum Beitrag). Noch diesen Monat wird es das Wiko FEVER 4G zu kaufen geben und in der gehobenen Mittelklasse seine ganz eigenen Akzente setzen mit seinem ganz speziellen Rahmen. Dieser ist aus Metall gefertigt und besitzt eine fluoreszierende Umrandung für das Display, die am Tag Sonnenlicht absorbiert und am Abend wieder abgibt. Damit wird das Android Smartphone von Wiko auf jeder Party zum Hingucker schlechthin.

Auch innen ist das Wiko FEVER 4G spitze

Technisch kann sich das Smartphone wahrlich sehen lassen. Auf dem 5,2 Zoll großen IPS-Display mit 1.920 x 1.080 Pixel kommen die Fotos der 13 Megapixel auflösenden Kamera bestens zur Geltung. Mit einen gerade mal 0,2 Sekunden schnellen Autofokus und insgesamt 9 verschiedenen Kamera-Modi – darunter Panorama, Face Beauty und HDR – wird das Motiv stehts ins beste Licht gerückt. Erst Recht am Abend mit dem Super-Nacht-Modus. Das gilt natürlich auch für die 5 Megapixel Kamera für Selfies.

Für den nötigen Antrieb sorgt im Wiko FEVER 4G ein 6-Bit fähiger und 1,3 GHz starker Octa-Core-Prozessor – vermutlich ein MediaTek MT6753. Dieser kann auf 3 GB RAM sowie 16 GB an internen Speicher zugreifen, welcher sich zudem mit einer MicroSD Speicherkarte um bis zu 64 GB erweitern lässt. Für die nötige Ausdauer sorgt ein 2,.900 mAh messender Akku, der sich in dem 148 x 73,8 x 8,3 mm großen Gehäuse des Wiko FEVER 4G verbirgt. 143 Gramm bringt der Neuling auf die Waage und will neben dem Metall-Rahmen auch mit einer Rückseite aus Kunstleder für das gewisse Etwas sorgen.

WLAN-n, Bluetooth 4.0, GPS und ein LTE Cat4 Modem runden das Paket ab, auf dem Android 5.1.1 Lollipop mit der Wiko-eigenen Oberfläche zum Einsatz kommt. Noch diesen Monat wird das Wiko FEVER 4G in den Farben Schwarz-Grau, Schwarz-Champagner sowie Weiß-Champagner für preiswerte 240 Euro ohne Vertrag verkauft.

[Quelle: Pressemitteilung]

 

Vielen Dank das du unseren Beitrag gelesen hast! Wenn der Beitrag dir gefallen hat und du uns unterstützen möchtest, so findest unter dem folgenden Link entsprechende Möglichkeiten, wie beispielsweise einem Einkauf in unserem Fan-Shop!

 

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,487 Sekunden