[FLASH NEWS] YouTube kann nun Bereiche unkenntlich machen

Geschrieben von

youtube-blur-flashnewsKurz verpixelt: Nein, keine Sorge – nicht YouTube verpixelt jetzt selbstständig unangemessene Szenen eurer Videos, sondern der YouTube Editor hat ein neues Tool hinzugewonnen, mit dem ihr nun schnell und unkompliziert Dinge, die nicht erkannt werden sollen, unkenntlich machen könnt.

YouTube mit Blur-Funktion

Wie der YouTube Creator Blog mitteilt, wurde soeben auch für uns deutsche Anwender, ein neues Tool zu der Palette an Editier-Funktionen hinzugefügt. Im allgemeinen Sprachgebrauch ist es als „verpixeln“ bekannt, wenn Gesichter in Videoaufzeichnungen unkenntlich gemacht werden. Meist ist der Grund dahinter das Menschen nicht öffentlich in diesem Videobeitrag gezeigt werden wollen oder dem Unternehmen, welches das Video ausstrahlen möchte, nicht über die Genehmigung der zu erkennenden Menschen verfügt und so gegen diese Urheberrechte verstoßen würde.

youtube-verpixeln

Mit der neuen Funktion Bereiche unkenntlich zu machen, hat YouTube ein mächtiges Werkzeug uns an die Hand gegeben, welches sogar mit einer Tracking-Funktion aufwarten kann. Das bedeutet im Grunde nichts anderes, als das ein markierter Bereich, welcher unkenntlich gemacht werden soll, auch dem bewegten Bild folgt. Diese Funktion ist auch bei hochwertigen Schnittprogrammen wie Adobe After Effects oder Premiere sehr rechenintensiv und bedarf schon einiges an Kenntnis im Umgang mit solcher Software. Bei meinem ersten Test mit einem HandsOn Video des Samsung Galaxy S7 und Galaxy S7 edge, funktionierte das Tool recht intuitiv und zuverlässig.

Finden tut ihr diese neue Funktion unter der Katergorie „Video verbessern“ und dann rechts „Bereiche unkenntlich machen“. Keine Sorge, ihr könnt ein wenig mit den Funktionen rumspielen, da ihr am Ende nach wie vor entscheiden könnt ob die Veränderung nun für dieses Video übernommen, unter einem neuen Video gespeichert oder das Original wieder hergestellt werden soll.

[Quelle: YouTube Creator Blog | via Golem]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


202 Abfragen in 0,431 Sekunden