Fossil Q Founder ab sofort für 299 Euro erhältlich

Geschrieben von

fossil_q_founderMittlerweile haben auch die ersten traditionellen Uhrmacher wie TAG Heuer den Markt der Smartwatches für sich entdeckt. Aber auch Fashion-Accessoires Hersteller wie das texanische Unternehmen Fossil, bieten inzwischen eine Android Wear Smartwatch wie aktuell die Fossil Q Founder im freien Handel an. Doch im Gegensatz zum schweizerischen Konkurrenten TAG Heuer, ist die Uhr der US-Amerikaner auch für die Masse gedacht.

Denn mit einem Preis von 299 Euro gesellt sich die Ende Oktober das erste Mal vorgestellte Android Wear Smartwatch Fossil Q Founder (zum Beitrag) in das bereits bestehende Angebot an Uhren mit Android-Betriebssystem ein. Auf einen Preis in Regionen der unteren Luxus-Uhren verzichtet Fossil daher, um mehr Kunden für sich gewinnen zu können. Dennoch müssen Käufer der smarten Uhr nicht auf hochwertige Materialien und ein klassisch-elegantes Design verzichten.

Fossil Q Founder geht in den Verkauf

Nebenbei stellt die Smartwatch auch noch eine Besonderheit dar: Sie ist die erste Android Wear Uhr, die mit einem Prozessor von Intel ausgestattet ist. Das wiederum lässt zu dem Schluss kommen, dass die Fossil Q Founder bereits mit der neusten Android Wear Version ausgeliefert wird, die auf dem Quellcode von Android 6.0 Marshmallow basiert und unter anderem auch auf der LG Watch Urbane 2nd Edition vorinstalliert ist (zum Beitrag). Denn erst ab dieser Version unterstützt Android Wear überhaupt x86-Prozessoren wie sie Intel für mobile Geräte anbietet (zum Beitrag).

Die ganze Technik der Fossil Q Founder selbst steckt in einem 46 mm breiten und 13 mm flachen Gehäuse aus Edelstahl, womit die Uhr qualitativ ganz oben auf dem noch relativ jungen Markt der Smartwatches agiert. Mit Hilfe von Armbändern in 22 mm Standardgröße kann die Smartwatch sowohl von Männern als auch Frauen getragen werden und das auch mit dem Lieblingsarmband der eigenen Wahl – egal ob Metall, Silikon, Leder oder was auch immer.

Zur verbauten Technik der Fossil G Founder selbst ist nicht viel bekannt. Bisher weiß man nur, dass unter dem runden Display ein x86-Prozessor aus der Intel-Atom-Reihe verbaut ist, ein Akku mit 400 mAh Kapazität und das Gehäuse der Smartwatch selbst Wasserdicht ist nach den IP67-Spezifikationen. Während die Display-Auflösung noch unklar ist, gibt Fossil auf der Produktseite der Uhr den Speicher mit 4 GB an und ein Gesamtgewicht der Fossil Q Founder von 72 Gramm.

Kompatible ist die smarte Uhr mit Geräten ab Android 4.4 KitKat oder dem iPhone 5s mit iOS 8 und jeweils neuer. Ganz interessant: Sie soll sogar zu Windows 10 Mobile kompatibel sein (zum Beitrag). Verkauft wird sie ab sofort für 299 Euro direkt bei Fossil oder in ausgewählten Fossil Stores.

[Quelle: Fossil]

 

Vielen Dank das du unseren Beitrag gelesen hast! Wenn der Beitrag dir gefallen hat und du uns unterstützen möchtest, so findest unter dem folgenden Link entsprechende Möglichkeiten, wie beispielsweise einem Einkauf in unserem Fan-Shop!

 

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,446 Sekunden