Fossil zeigt Android Wear Smartwatch mit Intel-CPU

Geschrieben von

Android Wear Smartwatch von Fossil

Zur IFA 2015 sind wieder einige neue Smartwatch-Modelle mit Android Wear zu erwarten und eventuell zeigt der Hersteller von Uhren und Fashion-Accessoires Fossil seine gestern Abend erstmals gezeigte Android Wear Smartwatch mit Intel-Prozessor ebenfalls in Berlin. Denn mehr als einen kleinen Vorgeschmack auf das kommende Connected-Smart-Wear-Portfolio von Fossil gab es nicht zu sehen.

Mit Details zur Technik hatte sich das Unternehmen sehr zurückgehalten, da die eigentliche Präsentation wohl erst zu einem späteren Zeitpunkt erfolgt. Die IFA 2015 ist dafür ein ganz heißer Kandidat, denn auch LG und Samsung werden ihre neusten Smartwatches in Berlin vorstellen. Von daher gab es auf dem Intel Developer Forum 2015 (IDF) gestern nur einen ersten Ausblick auf die Android Wear Smartwatch von Fossil, sowie zwei weitere sogenannte Connected Smart Wear.

Fossil versucht sich mit Android Wear

Allen dreien ist gemeinsam, dass sie von einem Prozessor aus der Fertigung von Intel angetrieben werden, weswegen deren erste Vorab-Premiere auch auf der IDF 2015 statt fand. Für uns ist die Android Wear Smartwatch von Fossil aus naheliegenden Gründen natürlich interessanter, auch wenn das Smart Bracelet und die Connected Watch auch nicht gerade uninteressant sind. Die Smartwatch ist dennoch das Objekt der Begierde und zudem auch das Top-Modell der Smart-Wear-Kategorie von Fossil.

Rein optisch erinnert die Smartwatch mit Android Wear sehr stark an die Motorola Moto 360 und das hat seinen Grund: Das Kreisrunde Display besitzt wie genannte Motorola-Uhr einen schwarzen Balken unterhalb des Displays, wo ein Sensor zum automatischen Dimmen der Helligkeit und damit zum Stromsparen verbaut ist. Das dieses liebevoll „Flat Tire“ genannte Detail nicht zwangsläufig stören muss zeigt das Watchface Little Worlds (zum Beitrag).

Ansonsten wird es die Smartwatch der Vorschau nach in einem silbernen oder goldenen Gehäuse geben, welches zudem ein Armband aus Leder besitzt. Mit großer Wahrscheinlichkeit wird es sich dabei um Standardgrößen handeln, sodass der Käufer der Android Wear Smartwatch von Fossil sein bevorzugtes Armband selbst aussuchen kann.

Auch wenn sämtliche interessanten Daten zur Technik wie Größe nebst Auflösung des Displays fehlen, der RAM, Prozessor oder die Größe und Ausdauer des Akkus, so hat Fossil zumindest eine Sache verraten: Die noch namenlose Android Smartwatch soll im Laufe des vierten Quartals 2015 im Handel verfügbar sein. Sozusagen genau richtig zum Weihnachtsgeschäft.

[Quelle: Engadget]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,480 Sekunden