Foto-Smartphones: Wer kann dem iPhone 6 das Wasser reichen?

Geschrieben von

iphone_6Das iPhone 6 kann man mögen, muss man aber nicht. Doch selbst wer Android auf all seinen Geräten unter jedem Umstand bevorzugt, wird akzeptieren müssen, dass die Kamera des iPhone 6 sehr gelungen ist. Apple weiß das natürlich und hat die letzte Kampagne für das iPhone voll und ganz auf die Stärken der Kamera ausgelegt. Auch das kann, muss man aber nicht mögen – ändert aber auch nichts an der Tatsache, dass die Kamera des aktuellen iPhones nun mal die beste auf dem Markt ist. Einen überzeugten Android-User mit Foto-Ambitionen nützt das aber auch nichts, denn allein deshalb wird kaum einer das Lager wechseln. Wir haben deshalb hier die größten Android-Konkurrenten der iPhone Kamera aufgelistet.

Samsung Galaxy S5

Samsung Galaxy S5 KameraWer nicht lange recherchieren möchte und ein Android-Smartphone mit starker Kamera sucht, greift am besten zum Samsung Galaxy S5 (zum Test). Es brilliert zwar in keiner Kategorie, lässt aber ebenso kaum Platz für Beanstandungen. Der Autofokus ist sehr schnell, was dieses Handy sehr alltagstauglich macht und für Schnappschüsse prädestiniert. 16 Megapixel reichen zudem aus, um auch größere Abzüge von seinen Fotos zu machen. Aktuell sehr beliebt ist die Möglichkeit einen Tiefenunschärfe-Effekt nach zu empfinden, wie er von Spiegelreflexkameras bekannt ist. Auch das ist mit dem S5 ohne Probleme möglich.

Sony Xperia Z2

Sony Xperia Z2 TestSonys Z2 hat derzeit die höchste Auflösung: Stolze 20,7 Megapixel kann die Kamera aufnehmen (zum Test). Damit sind selbst stark vergrößerte Bilder noch sehr ansehnlich. Wer’s nicht glaubt, kann seine Bilder bei Anbietern wie Whitewall auf verschiedene Materialien drucken lassen und sich ein Bild von der Qualität machen. Aber auch abgesehen von den Megapixeln überzeugt Sonys Smartphone-Kamera mit einer sehr guten Abbildungsqualität. Möglich macht dies der hauseigene ½,3“ große Sensor der Reihe Exmor RS Serie. Ebenso kann die Software überzeugen und punktet mit einer anpassbaren Schärferegulierung sowie der Serienbildfunktion Timeshift Burst.

Samsung Galaxy K Zoom

Samsung Galaxy K zoom TestDieses Gerät darf in keiner Android-Foto-Smartphone-Liste fehlen: halb Kamera, halb Smartphone (zum Test). Zwar ist es weder die beste Kompaktkamera, noch das beste Smartphone, aber das einzige seiner Art. Wie das Sony Xperia Z2 biete auch die Samsung Galaxy K Zoom fast 21 Megapixel, darüber hinaus aber noch einen 10-fach optischer Zoom. Das ist der Zoom, der dafür sorgt, dass sich die Bildqualität beim Heranzoomen nicht verschlechtert. Das können sonst eigentlich nur richtige Kameras. Neben einem optischen Bildstabilisator und einem eigenen ISP (Image Signal Processing) Prozessor, verfügt die Samsung Galaxy K Zoom auch über einen echten Xenon-Blitz und nicht wie sonst bei Smartphones üblich ein LED-Licht. Damit gelingen auch bei Dunkelheit gute Fotos.

HTC One (M8)

140420_5_16Dieses Smartphone aus dem Hause HTC wartet mit gleich zwei Kameras auf – der sogenannten HTC Duo Kamera mit Ultrapixel-Technologie. Genau genommen sind es drei, denn mit der Dual-Camera sind die beiden nebeneinander liegenden Linsen auf der Rückseite gemeint. Eine Frontkamera gibt es selbstverständlich auch, aber um die soll es hier nicht gehen. Die zweite Linse auf der Rückseite wirkt unterstützend; so kann man beispielsweise nachträglich die Tiefenschärfe anpassen, um einen DSLR-ähnlichen Look zu erzeugen. Auch wenn dieses Smartphone nicht die allerbesten Bilder liefert, sind sie doch mehr als brauchbar. Und in Sachen Lichtstärke ist das HTC One (M8) nahezu allen Konkurrenten überlegen, wie unser ausführliche Testbericht beweist:

[Test] HTC One M8 – Full Metal Jacket Bullet

Panasonic Lumix CM1

Seit kurzem gibt es aber auch in Deutschland einen weiteren Kandidaten, bei dem man sich nicht sicher sein kann ob er nun Android Smartphone oder Kompaktkamera ist. Die Rede ist von der Panasonic Lumix CM1, die laut letzten Informationen sogar im Mai dieses Jahres noch ein Android 5.0 Lollipop Update erhält und mit einem optischen Leica Objektiv aufwarten kann. Wir durften uns die Kamera auf dem Mobile World Congress in Barcelona schon einmal anschauen:

Doch um uns hier ein endgültiges Urteil erlauben zu können, haben wir uns das gute Stück Technik einmal in die Redaktion kommen lassen, sodass ihr in Kürze auch hier einen ausführlichen Testbericht, von dem bisher einzigartigen 1 Zoll großen MOS-Sensor mit einer Auflösung von 20 Megapixel, erwarten könnt.

Mit welchem Android Smartphone habt ihr bisher die besten Fotos geschossen? Schreibt uns eure Erfahrungen in die Kommentare.

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,459 Sekunden