Fotos einer preiswerten Fitness-Variante der Samsung Gear S2

Geschrieben von

Samsung Bio-Prozessor

Mit der Samsung Gear S2 hat das südkoreanische Unternehmen auf der IFA 2015 in Berlin eine ganz neue Art der Bedienung vorgestellt und nähert sich zudem auch noch gleichzeitig erstmals in der Geschichte den konkurrierenden Betriebssystemen wie Android und Apple iOS, in Sachen Kompatibilität an. Nun könnte mit der SM-R150 eine preiswertere Version der Gear S2 Tizen Smartwatch, in Form eines Fitness-Trackers auf den Markt kommen. Zumindest bestätigen dies erste Fotos des möglichen Samsung Gear Fit Nachfolger.

Und diese zeigen ein durchaus interessantes Gesamtbild, welches nicht von ungefähr an die aktuelle Tizen-Smartwatch Samsung Gear S2 erinnern. Man könnte sogar behaupten, dass der Fitness-Tracker mit der Modellnummer SM-R150 eine Gear S2 ohne die Smartwatch-Möglichkeiten ist, reduziert auf die reinen Tracking-Funktionen für Sportler. Die Fotos stammen von Tizen Cafe und das sagt auch schon aus, was auf dem Gadget für ein Betriebssystem zum Einsatz kommen dürfte. Nicht der einzige Unterschied zur Gear Fit (zum Kurztest) als möglichen Vorgänger.

Gear Fit 2 von Samsung?

So könnte unter anderem der erst kürzlich offiziell vorgestellte Bio-Prozessor von Samsung (zum Beitrag) erstmals zum Einsatz kommen, da das Gadget nicht nur an der Hand getragen werden kann. Auf einem der Bilder ist zu sehen, wie der Fitness-Tracker an der Brust des Models angeheftet wurde was nahelegt, dass Samsung eine Reihe von Zubehör zu dem Fitness-Tracker an sich anzubieten. Oder es handelt sich um ein zusätzliches Gadget, welches per Bluetooth seine Daten an den eigentlichen Tracker funkt.

Dieser verfügt unter anderem über einen Pulsmesser und ein paar andere Dinge, die es so auf der Gear S2 nicht gibt. Unter anderem scheint der Fitness-Tracker die Wiederholungen bei einer Fitness-Übung messen zu können, den Fettanteil im Körper und die Menge an Wasser, die man am Tag so zu sich nimmt. Letzteres kann in gewisser Weise die Tizen-Smartwatch des Konzerns auch über die Fitness-App S Health, aber den Bildern nach zur urteilen ist es bei dem reinrassigen Fitness-Tracker ein wenig anders gelöst.

Überhaupt scheint sich die Oberfläche der Software ein wenig weiterentwickelt zu haben, wenn man sich die Darstellung des Pulses anschaut. Ob dies allgemein eine neue Oberfläche ist die auch per Software-Update auf die Samsung Gear S2 kommt ist fraglich – sofern überhaupt Tizen auf dem rein Tracking-mäßig orientierten Gerät läuft. Denn dass das neue Tizen für runde Displays einiges zu bieten hat, zeigt unser nachfolgend verlinkte ausführliche Testbeitrag der Gear S2:

[Test] Samsung Gear S2 – Samsung hat den Dreh raus!

Vom Design her könnte die Gear S2 Sport Pate gestanden haben, denn auch der als SM-R150 bezeichnete Fitness-Tracker hat ein klares und schnörkelloses Gehäuse-Design. Ob die Lünette aus Kunststoff besteht ist schwer zu sagen, da Samsung auch einfach nur eine glänzende Oberfläche aufgetragen haben könnte. Das Armband selbst, in welchem der Fitness-Tracker sitzt und anscheinend auch herausgenommen werden kann – siehe das Bild mit dem Tracker auf der Brust – schein aus Silikon zu sein. Ein Hinweis auf die Zielgruppe der sportlich Aktiven? Dabei steht die Kombination aus Weiß mit einer Art Roségold für die drehbare Lünette eher für ein modisches Accessoire anstelle eines Sport-Artikels.

Gut möglich, dass Samsung den Fitness-Tracker auf dem MWC 2016 vorstellt, als eine passende Ergänzung zum Samsung Galaxy S7, welches wiederum am 20. Februar seine Premiere feiern dürfte (zum Beitrag). Bis dahin wird es noch einige Spekulationen geben rund um das Gadget. Eines steht aber schon jetzt fest: Es dürfte aufgrund fehlender Smartwatch-Funktionen um einiges günstiger ausfallen als eine Gear S2.

[Quelle: Tizen Cafe | via SamMobile]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,583 Sekunden