Führungsspitze reagiert auf den LG G5 Flop

Geschrieben von

lg-g5-flashnewsKurz umstrukturiert: Das LG G5 wird für den südkoreanischen Hersteller geradewegs zu einem Desaster. Noch vor dem MWC 2016 in Barcelona, sah sich das Unternehmen mit seinem neuesten Smartphone – dem bis dahin noch nicht präsentierten LG G5 – siegessicher. Heute, nur wenige Monate nach dem offiziellen Verkaufsstart sind wir schlauer und können nur noch dem stetigen Preisverfall zuschauen. Nun hat die Konzernspitze mit entsprechenden Personalwechsel reagiert.

LG G5 – der modulare Flop

Die Idee des modularen Android Smartphone ist nach wie vor nicht gefloppt, vielmehr war es bei dem LG G5 ein echter Frühstart. Das Smartphone war wie unser ausführliche Testbericht unter Beweis stellt (zum Test), von der Verarbeitung noch nicht fertig. Auch die Zusatzmodule wie das LG CAM Plus Modul, hatten nur wenig bis gar keinen Mehrwert und fanden auch rein optisch wenig Gefallen (zum Test).

Ein Problem was man unter Umständen hätte verhindern können, indem man nicht Dritt-Herstellern Steine in den Weg geworfen hätte (zum Beitrag). Denn ein entsprechendes Produkt Angebot von weiteren Modulen für das LG G5 ist so ausgeblieben.

Neue mobile Abteilung

Nun hat auch die Führungsspitze entsprechend reagiert und eine zusätzliche Program-Management-Office Abteilung ins Leben gerufen. Diese wird nun von dem ehemaligen Leiter der Forschungsabteilung Oh Hyung-hoon geführt und übernimmt die Aufgabe der Produktentwicklung und dem entsprechenden Marketing der LG Mobile Sparte. Cho Juno bleibt indes Leiter der übergeordneten mobilen Abteilung.

LG nur noch auf Platz 7

Einem Bericht der Korea Times zufolge bestätigt LG die schlechten Verkaufszahlen des LG G5 Smartphones, die weit hinter den Erwartungen zurück liegen. Exakte Zahlen wollte man aber nicht bekannt geben. Laut einer Gartner-Analyse liegt LG aktuell auf Platz 7 der weltweiten Smartphone Hersteller was den Verkauf anbelangt. Das macht einen Marktanteil von weniger als 4 Prozent aus.

[Quelle: Korea Times | via Golem]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


202 Abfragen in 0,430 Sekunden