G Flex von LG ist wirklich biegsam

Geschrieben von

LG G Flex

Letzte Woche stellte LG mit dem G Flex sein erstes Smartphone vor, welches über eine gekrümmte Gehäuseform verfügt. Aber ob das Display des G Flex wirklich biegsam ist, war bis dato nicht wirklich geklärt. Ein nun bei YouTube aufgetauchtes Video beweist nun klipp und klar: Das LG-Smartphone mit dem gekrümmten Display macht seinem Namen alle Ehre.

Das Rennen um das erste Smartphone mit einem gekrümmten Display hat zwar Samsung mit seinem Galaxy Round gewonnen, dennoch muss sich der Konzern den einen oder anderen Vorwurf gefallen lassen. OLED.at beispielsweise behauptet, dass Samsung nach wie vor ein klassisches Displayglas nutzt und kein neues Kunststoff-Substrat der eigenen Youm-Technologie. Den Vorwurf kann man bei LG jedenfalls nicht mehr vorbringen: Der südkoreanische Konzern und Samsung-Konkurrent hat in einem Video deutlich gezeigt, dass man sehr wohl die neue Display-Technologie verbaut hat.

 

G Flex verbogen

In besagtem Video wird das G Flex mit dem Display nach unten auf einen Tisch gelegt und ein Tester drückt das Smartphone mehrmals beherzt durch. das Erstaunliche dabei: Das Smartphone gibt tatsächlich nach ohne zu brechen! Das Spielchen wird zudem noch einmal mit der anderen Seite wiederholt, spricht die Geräterückseite liegt auf dem Tisch. Auch hier wird das G Flex wieder mehrmals an beiden Geräte-Enden durchgedrückt, ohne das es spektakulär in kleine Einzelteile zerspringt. Damit hat LG sehr eindrucksvoll bewiesen, dass das G Flex tatsächlich flexibel ist. Und somit als das erste echte flexible Smartphone der Welt betrachtet werden kann.

Das geht aber auch nur, weil LG bereits einen ebenso biegsamen Akku aus der Konzern-eigenen Entwicklungsabteilung verbaut hat. Einer der Gründe, weshalb das G Flex einen mit 3.500 mAh deutlich größeren Akku besitzt, als das Galaxy Round: Dessen Akku ist fest und hat eine Kapazität von lediglich 2.800 mAh. Aber auch sonst muss sich das G Flex alles andere als verstecken: Mit Snapdragon 800 Quadcore, 32 GB Speicher und 13 Megapixel Kamera, ist das G Flex eher ein G2 in biegsamer Form.

Und das Beste: Das G Flex wird eventuell weltweit angeboten werden.

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,440 Sekunden