G2 auf Abwegen: Truck mit 22.500 G2 in den USA gestohlen

Geschrieben von

LG G2 in USA gestohlen mitsamt Truck

Das G2 von LG ist ein ganz besonderes Smartphone, was bereits in einigen Ländern der Welt ziemlich erfolgreich verkauft wird. Kommenden Monat wird der letzte der 4 großen Netzanbieter in den USA das Top-Smartphone ebenfalls in sein Angebot aufnehmen aber auf gut 22.500 Geräte verzichten müssen. Grund: Sie wurden geklaut, mitsamt Transportmittel.

Das G2 (Test) hatte LG am 7. August offiziell vorgestellt und Gerüchte sowie Vermutungen weitestgehend bestätigt: Das Smartphone Aus Südkorea ist ein Kraftpaket sondergleichen und dabei auch noch ziemlich extravagant mit seinen Tasten auf der Rückseite. Hat man sich erstmal an diese Tasten gewöhnt, will man sie kaum noch missen. Aber leider genau das wird der US-amerikanische Mobilfunk-Anbieter Sprint müssen, denn ein ganzer Truck voller G2 Smartphones wurde kürzlichst geklaut.

 

Das G2 im Sande verweht

Der Spruch „vom Laster gefallen“ bekommt mit dieser Geschichte eine leicht ironische Wahrheit verpasst, wenn auch sehr zum Ärger von Sprint. Das ebenfalls ironische an der Sache: Der Diebstahl des Trucks voller G2 Smartphones, immerhin 22.500 Geräte mit einem geschätzten Volumen von 12,3 Millionen US Dollar (549,99 US Dollar je LG G2), begann dabei wie in einem Hollywood-Film. Der Fahrer des Trucks musste einem dringenden Bedürfnis an einer Raststätte in Gary, Indiana nachkommen und als er nach Erledigung seines Geschäfts auf der Toilette wieder zurück kam, fehlte vom Truck jede Spur, inklusive der wertvollen Fracht.

Mittlerweile wird nach dem Truck und den Tätern in den beiden Bundesstaaten Indiana und Illinois von der State Police mit Nachdruck gefahndet, selbst die US-amerikanische Bundespolizei FBI wurde inzwischen eingeschaltet, um die Ware möglichst bald zu finden. Immerhin ist der Marktstart des LG G2 bei Sprint für den 8. November angesetzt und die Sprint Stores vor Ort müssten mit einigen Geräten ausgestattet sein.

Interessant wird es erst, wenn die ersten Seriennummern bzw. IMEIs von Sprint entdeckt werden. Dann dürfte die Sache schneller beendet sein als gedacht.

[Quelle: CNet]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,408 Sekunden