Galaxy Mega 5.8 und Mega 6.3 offiziell vorgestellt

Geschrieben von

Samsung Galaxy Mega

Glaubt man manchen Berichterstattungen, dann sind Smartlets bei den Kunden stark nachgefragt. Ausgelöst wurde der Trend 2011 durch den Überraschungserfolg Galaxy Note, dass neben dem S-Pen insbesondere durch sein 5,3″ großes Display überzeugte. Nun will Samsung in diesem Bereich nachlegen und hat die seit Tagen bekannten Modelle der Galaxy Mega Familie offiziell vorgestellt.

Das Flaggschiff der neuen Smartphone-Familie ist zweifelsohne das Galaxy Mega 6.3, dass bereits im Namen seine Displaygröße verrät: Riesige 6,3″ verteilt in einem Gehäuse, dass nicht von ungefähr an das diesjährige Flaggschiff Galaxy S4 erinnert. Aber auch das mit 5,8″ etwas kleinere Galaxy Mega 5.8 bedient sich derselben Design-Sprache, womit das Design des für September erwarteten Galaxy Note 3 eigentlich auch schon fest stehen dürfte. Aber weiter im Text mit den Riesen-Smartphones, die eine ganz spezielle Zielgruppe ansprechen dürften. Technisch jedenfalls gibt sich Samsung in der ordentlichen Mittelklasse.

Technische Daten Galaxy Mega 5.8 Galaxy Mega 6.3
Display 5,8″ qHD mit 960 x 540 Pixel 6,3″ HD PLS mit 1.280 x 720 Pixel
Prozessor Dualcore mit 1,4 GHz Dualcore mit 1,7 GHz
RAM 1,5 GB 1,5 GB
Interner Speicher 8 GB 8 / 16 GB
Mobilfunk HSPA, LTE HSPA, LTE
Drahtlos WLAN a/b/g/n, WiFi Direct, Bluetooth 4.0, GPS/GLONASS WLAN a/b/g/n/ac, WiFi Direct, Bluetooth 4.0, GPS/GLONASS, NFC
Kamera 8 Megapixel mit LED-Blitzlicht, 1,9 Megapixel Frontkamera 8 Megapixel mit LED-Blitzlicht, 1,9 Megapixel Frontkamera
Anschlüsse MicroUSB, MicroSD, 3,5 Klinke MicroUSB, MHL, MicroSD, 3,5 Klinke
Abmessungen 162.6 x 82.4 x 9.0 mm 167.6 x 88 x 8.0 mm
Gewicht 182 Gramm 199 Gramm
Akku 2.600 mAh 3.200 mAh
Betriebssystem Android 4.2.2 Jelly Bean mit TouchWiz Nature UI Android 4.2.2 Jelly Bean mit TouchWiz Nature UI
Besonderheit Multi Window, Air View, DualSIM Multi Window, Air View

Eine Besonderheit des Galaxy Mega 6.3 dürfte sein, dass es als eines der ersten Smartphones den neuen WLAN-Standard 802.11ac unterstützt, der theoretisch Datenraten von bis zu 6,9 Gbit/Sekunde ermöglichen soll. Aber abgesehen davon bieten die beiden Smartphones solide Kost für die Mittelklasse, nur in deutlich größeren Ausmessungen. Übrigens sind Smartlets nicht ganz so beliebt wie mancher denken dürfte. Zumindest laut einer Studie von Flurry sei das Interesse an Smartlets weitaus niedriger als vom Handel oder der Werbung suggeriert. Ist aber auch verständlich: Kaum ein Smartlet passt vernünftig in die eigene Hosentasche.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

[Quelle: Samsung Mobile Press | via SamMobile]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,457 Sekunden