Galaxy Note 10.1 mit Multiscreen Funktion

Geschrieben von

Galaxy Note 10.1Bereits gestern war aufgrund der XXL Werbeplakate an Barcelona´s Häuserwänden klar, dass es das Galaxy Note 10.1 nun tatsächlich geben wird. Heute wurde dieses nun auch offiziell vorgestellt und die Existenz des Tablet mit Stift durch die Multiscreen Funktion .

Galaxy Note 10.1

Im Grunde spricht Samsung hier die identische Zielgruppe an wie vor ein paar Monaten die des Standard Galaxy Note (5.0), nämlich die Kreativen und Produktiven User die mit Hilfe des Advanced Smartpen, kurz S-Pen genannt sich nun auf der Größe eines Tablet´s, also 10,1 Zoll WXGA PLS TFT Display, verwirklichen können. Neu ist bei außer dem S-Pen auch die angekündigte Funktion des Multiscreen die wir noch nicht in Aktion gesehen haben aber als „arbeiten nebeneinander“ beschrieben wird.
Samsung schreibt dazu Wort wörtlich:

With its large display, GALAXY Note 10.1 provides multi-screen functionality to maximize efficiency in learning, work and creative endeavors. Its multi-screen functionality enables you to do a true multi-tasking, by viewing Internet pages, videos or other applications side by side while writing or sketching your ideas.

Im Grunde scheint es uns ein ähnliches Konzept zu sein wie es uns Steve Kondik für kommende CM9 ROM´s schon angekündigt hat, der von der Firma Cornerstone das sogenannte Onskreen Multitasking verwendet.
Ob Steve als neuer Mitarbeiter bei Samsung diese Idee auch gleich hier mit eingebracht hat bleibt reine Spekulation. Auch ist die Rede von einer Partnerschaft hin zu Adobe, so dass wohl allen Vermutungen nach ein oder mehrere Produkte der erst kürzlich 6 vorgestellten zu je 7,99€ teuren Grafikprogramme mit dabei sein könnte.

Nach wie vor wird sich aber Samsung den Fragen stellen müssen, warum man nun den Endverbraucher mit einer Menge an kaum zu unterscheidenden Tablets überschwemmt und ob es in Zukunft nun doch keine regulären Tablets mit S-Pen, so wie es Ryan Bidan (Product Marketing Manager) von Samsung Ende Januar bekannt gab, geben wird? Seinerzeit sprach man auch weiter von einer Kinect ähnlichen Steuerung die als 3-D Gesten Steuerung über die Frontkamera eines Tablets einzusetzen wäre. Wie dies sich nun mit der zusätzlichen Note Produktreihe vereinbaren lässt, die ja mal als Lösung zwischen Smartphone und Tablet deklariert wurde, bleibt bis dato auch unbeantwortet.

Um euch nun mit der Vielzahl an Tablets wie dem Galaxy Tab 2 (7.0), Galaxy Tab 2 (10.1), Galaxy Tab 10.1 (N) und dem schon angekündigtem Galaxy Tab 11.6 zu verwirren nun einfach
die technische Daten im Überblick:

Network

HSPA+ 21Mbps 850/900/1900/2100EDGE/GPRS   850/900/1800/1900

Processor

1.4 GHz Dual-Core Processor

Display

10.1” WXGA(1280×800) PLS TFT

OS

Android 4.0(Ice Cream Sandwich)

Camera

 

Main(Rear): 3 Megapixel Auto Focus Camera with LED Flash
Sub(Front): 2 Megapixel Camera

Video

 

Codec: MPEG4, H.263, H.264, VC-1, DivX, WMV7, WMV8, WMV9, VP8
Format: 3GP(MP4), WMV(ASF), AVI, FLV, MKV, WebM
Playback/ Recording: 1080p Full HD@30fps, 720p HD@30fps

Audio

Codec: MP3, OGG, WMA, AAC, ACC+, eAAC+, AMR(NB,WB), MIDI, WAV, AC-3, Flac
Music Player with SoundAlive
3.5mm Ear Jack

Value-added

Features & Services

Samsung TouchWiz / Samsung L!ve Panel

S Pen Experience (S Note, S Planner)

Samsung Apps

Samsung Hub
– Readers Hub/ Music Hub/ Game Hub/ Video Hub

Samsung S Suggest (App recommendation service)

Samsung ChatON mobile communication service

Samsung AllShare Play*

Samsung Kies/ Samsung Kies air
GoogleTM Mobile Services
– Android Market™, Gmail™, YouTube™, Google Maps™,
Syncing with Google Calendar™, Google Search, Google +
Adobe Apps
– Photoshop Touch, Adobe Ideas
Polaris document editor
A-GPS(3G version)
S-GPS(WiFi version)
Glonass

Enterprise
Solutions

Exchange ActiveSync
On-Device Encryption
Cisco VPN(Virtual Private Network)
Juniper Junos Pulse VPN

Connectivity

Bluetooth technology v 3.0 (Apt-X Codec support)
USB 2.0 Host
Wi-Fi 802.11 a/b/g/n (2.4 & 5 GHz), Wi-Fi Direct, Wi-Fi Channel Bonding

Sensor

Accelerometer, Digital compass, Light, Gyroscope

Memory

16/32/64GB User memory + 1GB (RAM)
microSD (up to 32GB)

Dimension

256.7 x 175.3 x 8.9 mm, 583g

Battery

Standard battery, Li-ion 7,000mAh

Der vom Händler empfohlene Verkaufspreis als auch Verkaufsstart ist noch nicht bekannt.
Was sagt ihr dazu, braucht es das Galaxy Note 10.1? Was darf es eurer Meinung nach maximal kosten?

 

[Quelle: Samsung]
The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

4 Kommentare

  1. Die Idee, vorallem die des Multiscreen, gefällt mir doch sehr gut. Jedoch wäre mir dies mit größe des orginal Note, dafür mit stärkerer Ausstattung.
    Ich werde es mir nicht kaufen sondern abwarten und mir lieber ein „großes“ Smartphone kaufen (ala note) und auch weiterhin auf ein Tablet verzichten.
    greez
    Paul

  2. Stefan schreibt:

    Der Preis wird übrigens über dem Galaxy Tab 10.1(N) liegen. Frage mich nur, ob die beiden Modelle koexistieren sollen oder wie Samsung sich das überhaupt mit dieser Modellflut vorstellt. :-/

  3. Pingback: Samsung Galaxy Tab 2 (10.1) / Daten enttäuschen | Freizeichen

  4. Finde ich absolut cool. Multiscreen ist eine schöne Funktion. Aber besonders gefällt mir die Stiftbedienung für ein 10 Zoll Tablet. Und Android sollte so offen sein, dass externe Software das mit dem PC verbindet. Dann steht einer Nutzung als Grafiktablet mit Bildrückmeldung für Photoshop und Lightroom nichts im Wege.
    Wenn jetzt noch die Angebote der Verlage sich Richtung Android ausweiten war es das für mein geplantes iPad3.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,452 Sekunden