Galaxy Note 10.1 wird technisch nochmals aufgebohrt

Geschrieben von

Wenn es etwas gibt das Apple richtig gut beherrscht, dann ist es das Marketing und die Verfügbarkeit der neu präsentierten Geräte. Quasi direkt nach der Vorstellung zum Beispiel sind die neuen Modelle der Macbook-Pro-Reihe bestellbar gewesen, die Auslieferung erfolgt zeitnah. Auch wenn Samsung dieses Spielchen noch nicht beherrscht, werden immerhin manche Modelle noch einmal überarbeitet.

Das ist beim Galaxy Note 10.1 der Fall, dem zweiten Modell der Note-Reihe in Tablet-Größe. Auf dem Mobile World Congress 2012 wurde es erstmals live vorgestellt, ist aber in all den Monaten noch immer nicht verfügbar. In der Zwischenzeit erfuhr es sogar eine kleine Überarbeitung, denn statt dem vorher geplanten Dualcore kommt nun ein Exynos 4412 Quadcore zum Einsatz, eben jener SoC der schon im Galaxy S III und gerüchteweise auch im Galaxy Note 2 seinen Dienst verrichten wird. Das ist mittlerweile Schnee von gestern, weiß so gut wie jeder und reißt dennoch zu kleineren Begeisterungsstürmen hin. Was sich Samsung aber nun ausgedacht hat, ist kaum noch zu toppen derzeit, es sei denn ASUS und Co. können noch etwas vollkommen unbekanntes aus dem Hut zaubern.

Denn als erstes Tablet überhaupt wird es mit 2 GB RAM ausgestattet und bekommt noch ein Feature spendiert, was es endgültig in den Himmel der Business-Tablets hochhebt: Eine Telefonfunktion. Das Galaxy Note 10.1 wird sich anscheinend mit einem Smartphone verbinden lassen, womit dann über dieses, vermutlich Bluetooth, telefoniert werden kann sowie SMS empfangen und schreiben lassen. Oder aber das Tablet besitzt neben dem fast schon obligatorischen UMTS-Modem ein echtes GSM-Modul zum telefonieren, wie es bereits das erste Galaxy Tab eines hatte. So oder so, die Wahrscheinlichkeit das wir am 15. August das Galaxy Note 10.1 zu sehen bekommen werden, steigt extrem an. Und passend zu den neuen Informationen sind auch erste Bilder eines Unboxing aufgetaucht.

Zur Erinnerung, hier noch einmal die bisher bekannten technischen Eckdaten zum Galaxy Note 10.1:

  • 10,1″ Display mit 1.280×800 Pixel AUflösung
  • Quadcore SoC Exynos 4412 mit 1,4 GHz
  • 2 GB RAM
  • 16 / 32 GB interner Speicher
  • MicroSD, Dock Connector
  • 5 Megapixel Kamera, 1,9 Megapixel Frontkamera
  • WLAN a/b/g/n, Bluetooth, HSPA+, GPS/Glonass, Infrarot
  • 7.000 mAh Akku
  • Android 4.0 Ice Cream Sandwich

Bildquelle: The Brave Post

Bildquelle: The Brave Post

Bildquelle: The Brave Post

[Quelle: The Brave Post | via The Verge]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Erster deutscher Test des Galaxy Note 10.1 bei Base » anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


212 Abfragen in 0,464 Sekunden