Galaxy Note 3: Mögliche technische Daten bestätigt

Geschrieben von

Galaxy Note 3: Mögliche technische Daten bestätigt

Die Internationale Funkausstellung 2013 wird dieses Jahr wieder richtig spannend werden, denn mit Samsung und HTC tummeln sich erstmals beide Konkurrenten vermutlich auf einer Messe mit Neuheiten für dieselbe Zielgruppe: Anhänger der Phablets. Während die Sache mit dem HTC One Max noch offen ist, wird Samsung in der Tat das Galaxy Note 3 vorstellen.

Mit dem Galaxy Note hatte Samsung im Jahre 2011 einen echten Überraschungserfolg gelandet und das vor allem in Asien, wo ein besonders großes Smartphone als Schönheitsideal für Frauen gilt. Aber auch hierzulande ist das Smartphone mit dem Stylus-Comeback gut angekommen, weswegen Samsung so lange wie möglich an dieser Geräte-Familie festhalten wird. Und zum Galaxy Note 3 mehren sich nun die Leaks, da es in die heiße Phase der IFA 2013 geht. Und einmal mehr haben die Kollegen von SamMobile einige Details zum kommenden Phablet zusammentragen können.

  SM-N900 SM-N9005
Display 5,68″ Super AMOLED, 1.920 x 1.080 Pixel 5,68″ Super AMOLED, 1.920 x 1.080 Pixel
Prozessor Exynos 5420 mit 1,8 GHz, ARM Mali T628 MP6 n/a
RAM n/a 3 GB
Interner Speicher 16/32/64 GB 16/32/64 GB
Drahtlos WLAN a/b/g/n/ac WLAN a/b/g/n/ac, LTE
Kamera 13 Megapixel mit optischem Bildstabilisator 13 Megapixel mit optischem Bildstabilisator
Akku 3.200 mAh 3.200 mAh
Betriebssystem Android 4.3 Jelly Bean mit TouchWiz Android 4.3 Jelly Bean mit TouchWiz
Sonstiges MicroSD bis zu 64 GB MicroSD bis zu 64 GB

Dass das Galaxy Note 3 mit Android 4.3 Jelly Bean ausgeliefert werden wird, wurde bereits gestern durch eine Zertifizierung der Digital Living Network Alliance bestätigt. Was dagegen ein wenig verwirrt ist die Angabe eines nur 3.200 mAh großen Akkus: Erst gestern wurde ebenfalls behauptet, dass das Galaxy Note 3 einen riesigen Akku mit 3.450 mAh spendiert bekommen würde. Immerhin eine neue Information haben die Kollegen von SamMobile parat: So wird es in den meisten Märkten das Modell mit 32 GB internem Speicher geben, dass große Modell mit 64 GB internem Speicher hingegen nur in ganz wenigen. Zudem ist noch unklar, welcher Prozessor im LTE-Modell stecken wird. Es sind ein LTE-fähiger Exynos 5420 und ein Snapdragon 800 im Rennen.

Und eines dürfte ebenfalls positiv sein: Die Ausmaße sollen nahezu identisch sein zum Vorgänger, trotz größerem Display. Das Kunststück hatte Samsung zuvor beim Galaxy S4 vollbracht, insofern verwundert das nicht mehr wirklich.

[Quelle: SamMobile]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,453 Sekunden