Galaxy S4 Active: Mit Metallgehäuse auf Bildern

Geschrieben von

Samsung Galaxy S4 Active

Mit dem Galaxy S4 hatte Samsung Mitte März sein Flaggschiff-Modell für dieses Jahr vorgestellt. In das Smartphone packt der südkoreanische Smartphone-Hersteller wieder mal nahezu alles was technisch machbar und auch irgendwie halbwegs sinnvoll ist und wird mit entsprechenden Verkaufszahlen belohnt. Dennoch folgen die Südkoreaner weiterhin ihrer Strategie der unendlich vielen Modelle.

Denn das Galaxy S4 bekommt diverse Ableger, die sich am Namen orientieren und manchmal sogar wirklich den Namen zu Recht tragen, so wie das Galaxy S4 Active. Anfangs dachten wir fast noch, dass es sich wie beim Galaxy S4 Mini um ein technisch stark verändertes Modell handeln könnte aber das wird wohl tatsächlich nicht der Fall sein. Neben neuen Informationen bzw. Bestätigungen zur verbauten Hardware sind es vor allem die ersten drei Bilder des Gerätes, die nun für manch freudige Aufregung sorgen könnten. Denn eines ist mal sicher: Das Galaxy S4 Active wird das bisher wohl potenteste Smartphone für den Außeneinsatz werden.

 

Highend für den Außendienst

Dazu wird quasi dieselbe Hardware des „einfachen“ Galaxy S4 sorgen, denn wie die Kollegen bei GSMArena berichten, stecken im Outdoor-Modell des Galaxy S4 namens Galaxy S4 Active ein Snapdragon 600 Quadcore mit 1,9 GHz als Antrieb (APQ8064AB) und das bereits bekannte 4,99″ Display mit der FullHD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel. Ob es sich dabei allerdings erneut um ein Panel aus der Konzern-eigenen AMOLED-Linie handeln wird, ist bis dato nicht bekannt. Andererseits könnte es sich um ein kleineres Display handeln, da als Pixel dichte höhere 480 PPI angegeben werden: Beim Galaxy S4 mit seinem 4,99″ Display sind es 441 PPI.

Abgesehen davon löst die rückseitige Kamera mit etwas niedrigeren 8 Megapixel auf aber das kann man sicherlich am ehesten verschmerzen. Richtig interessant wird es erst beim Gehäuse, denn dieses hat verdammt wenig Ähnlichkeiten mit dem echten Galaxy S4. Das Gehäuse besteht fast komplett aus Metall, unter dem Display sind drei Hardware-Tasten ähnlich dem Galaxy Xcover 2 verbaut und auch auf der Rückseite unterscheidet sich das Smartphone deutlich vom großen Bruder. So ist die dominierende Gehäusefarbe beispielsweise ein kräftiges Rot und hat Schrauben auf der Rückseite.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Weitere Informationen zu dem Smartphone wie Akku-Kapazität, interner Speicher sowie ob der Speicher erweitert werden kann sind ebenso Mangelware wie das Datum der Verfügbarkeit oder gar ein Preis. Allerdings kann man davon ausgehen, dass das Galaxy S4 Active sich preislich in den Regionen des originalen Galaxy S4 bewegen dürfte. Die offizielle Vorstellung jedenfalls dürfte nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen, da das Galaxy S4 Active in Kroatien anscheinend erstmals von Samsung gezeigt wurde. Abgesehen davon wird die Galaxy S4 Familie um ein weiteres Modell erweitert werden: Dem Galaxy S4 Mega. Um was genau es sich bei diesem Smartphone handeln wird ist bis auf den Namen absolut unklar. Dem Namen nach zu urteilen dürfte es sich dabei jedoch um ein Modell in den Größenregionen eines Galaxy Mega 5.8 oder 6.3 handeln. Ob dabei ebenfalls die Hardware des echten Galaxy S4 zum Einsatz kommen wird, ist wie schon gesagt vollkommen unbekannt.

130521_3_4

[Quellen: GSMArena & Caschys Blog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,480 Sekunden