Galaxy S4: Enthüllung am 14. März unweit des Apple Stores

Geschrieben von

geruchtekuche-neues-zum-samsung-galaxy-s4

Das Samsung dieses Jahr eine neue Generation seines Erfolgsmodells in Form des Galaxy S4 vorstellen wird, ist ein nahezu unumstößliches Gesetz. Warum auch nicht, immerhin ist die aktuell dritte Generation das bisher meistverkaufte Smartphone mit Android als Betriebssystem, da wäre man auch schön blöd keinen Nachfolger auf den Markt zu bringen.

Am 14. März ist es schließlich soweit, dann wird das diesjährige Samsung’sche Flaggschiff Galaxy S4 vorgestellt, welches bereits seit etlichen Wochen fröhlich seine Runden im Netz dreht. Gegenstand der Gerüchte sind wie üblich die technischen Innereien, bei denen man sich allerdings nicht ganz einig ist. Eigentlich gingen wir und die meisten Kollegen davon aus, dass Samsungs Eigenentwicklung Exynos 5 Octa, der auf der Consumer Electronics Show 2013 vorgestellte Dual-Quadcore als Antrieb fungieren wird, doch die jüngsten Informationen sprachen dagegen für eine Qualcomm-CPU. Grund seien wohl Probleme mit dem Exynos 5 Octa. Andererseits will die Investmentbank J.P. Morgan erneut eine Doppelstrategie wie beim Galaxy S3 erwarten, womit das Galaxy S4 als EU- und als USA-Modell angeboten werden könnte.

Stattdessen ärgert und stichelt man lieber gegen den Erzrivalen, indem das Galaxy S4 im Herzen von New York City, Manhattan, dem Big Apple offiziell präsentiert wird. Das prekäre an der Sache: Lediglich etwa 5 Minuten Fußweg entfernt ist der berühmteste Apple Store. Eigentlich auch nicht weiter verwunderlich, denn gerade in den US-amerikanischen Werbespots stichelt Samsung gerne mal gegen Apple. Leider gibt es in Europa nicht solch unterhaltsame Werbung aber für sowas gibt es dann wiederum YouTube. Dennoch dürfte es interessant werden, da Samsung auch zu einer quasi öffentlichen Party geladen hat, die rund um den Times Square veranstaltet wird.

Die Presseveranstaltung selbst findet dagegen in der Radio City Music Hall statt, dem Ort wo sonst Konzerte aller Art veranstaltet und einmal im Jahr die MTV Music Awards verliehen werden. Oh, die Location ist außerdem Teil des weltberühmten Rockefeller Center. Also wenn das mal nicht groß aufgezogen wird, dann wissen wir auch nicht mehr weiter. Übrigens ist der Veranstaltungsort Gerüchten zufolge auf Druck der US-amerikanischen Provider gewählt worden: Die wollten auch mal ein absolutes Flaggschiff in Amerika enthüllt sehen.

[Quellen: SammyHub & Twitter | via MobileGeeks]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Rechtschreibfehler schon im ersten Wort…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,431 Sekunden