Galaxy S4 Google Edition kommt im Juni

Geschrieben von

Samsung Galaxy S4

Die Google I/O 2013 hat ihre erste und einzige Keynote hinter sich gebracht, auf der Google ein wahres Feuerwerk an Neuerungen gezündet hat. Lediglich eines dürfte der geneigte Android-Fan schmerzlichst vermisst haben und dass ist neben der nächsten Android-Version vor allem eines: Ein neues Nexus. Dafür hat Samsung in Kooperation mit Google eine dicke Überraschung parat gehabt.

Derzeit ist das beste Nexus-Smartphone das Nexus 4 von LG, dass durchaus seine große Anzahl an Fans gefunden hat. 4,7″ HD-Display, Snapdragon S4 Pro und ganz vom Geiste Googles ausgefüllt. Eigentlich das perfekte Gerät, doch manche monieren den fest verbauten Akku, dass nicht mehr zeitgemäße Display und vor allem: Den nicht erweiterbaren Speicher. Google setzt halt voll auf die Cloud, da ist es nur konsequent, beim eigenen Smartphone auf die Speichererweiterung zu verzichten. Dennoch mehren sich die Stimmen, die lieber ein Top-aktuelles Smartphone mit der Google-Liebe hätten. Sowas wie das Galaxy S4 von Samsung beispielsweise, dass mit 4,99″ FullHD Super AMOLED Display, Snapdragon S600 und so weiter protzt. Tja, ihr lieben, was soll ich euch sagen? Samsung hat euch erhört.

Fast ein bisschen nebenbei erzählte Hugo Barra, der zuständige Produkmanager für Android, hat gestern die Katze aus dem Sack gelassen. Das im Vorfeld spekulierte Galaxy S4 in der Google Edition, ist Realität. Allerdings ist das Angebot vorerst nur auf die USA beschränkt, wo es das Galaxy S4 mit dem puren Android für 649 US Dollar ab 26. Juni im Google Play Store zu haben sein wird. Das Besondere an diesem Smartphone ist neben dem puren Android ohne Samsungs TouchWiz-Oberfläche oder all den anderen Samsung-eigenen Entwicklungen die Tatsache, dass dieses besondere Galaxy S4 Updates direkt nach Erscheinen bekommt. Das Galaxy S4 Google Edition ist somit ein Quasi-Nexus, ohne direkt ein Nexus mit all dessen (Hardware-technischen) Einschränkungen zu sein. Das Galaxy S4 wird die Netze von T-Mobile USA und AT&T unterstützen nebst LTE und ist ohne Bootloader-Sperre.

130516_6_1

 

Zieht HTC nach?

Für einen kurzen Moment der Aufregung sorgte dann HTC gestern Abend direkt nach der Vorstellung des Galaxy S4 in der Google Edition. HTC-Mitarbeiterin Leigh Momii twitterte, dass man 649 US Dollar für ein Stück Plastik mit Stock Android ausgeben könne oder aber noch ein wenig abwarten. Kein Wunder das viele HTC-Fans daraufhin eine Antwort von HTC auf das Vorhaben Samsungs. Nichts weiteres als ein HTC One „Nexus Edition“ machte die Runde durch das Netz.

130516_6_2

Da Leigh Momii in der Entwicklungsabteilung von HTC arbeitet und bereits das HTC One in der Dev Edition öffentlich machte, hatte der Tweet durchaus ein Körnchen Wahrheit in sich. Zugegeben, der Gedanke ist wie schon beim Galaxy S4 im Vorfeld verlockend aber daraus wird definitiv nichts werden. HTCs Jeff Gordon, zuständiger Manager für die globale Kommunikation des Konzerns, dementierte unmissverständlich ein solches Smartphone:

HTC is not currently planning a ‘Nexus Edition’ of the HTC One.

Deutsche Übersetzung:

HTC plant derzeit keine ‚Nexus Edition‘ des HTC One.

Damit wird es nur beim normalen HTC One und der Developer Edition mit dem doppelten internen Speicher bleiben und nichts weiter. Wer als One-Besitzer ein pures und unverfälschtes Android haben will, muss also weiterhin auf die Community und Custom ROMs setzen. Aber das dürfte vermutlich die geringste Sorge sein. Übrigens könnte Leigh Momii mit ihrer Aussage auch lediglich auf eine spezielle nackte ROM für die Dev Edition des One angespielt haben. Ein solches Vorhaben von HTC wurde in der Vergangenheit beispielsweise nicht ausgeschlossen.

[Quelle: TechRadar]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

2 Kommentare

  1. Pingback: HTC One: Google-ROM kommt für alle

  2. Pingback: [Update 2] MaTT erzählt: Abnehmen mit Android!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,465 Sekunden