Galaxy S4 mit Snapdragon 800 und LTE Advanced

Geschrieben von

Samsung Galaxy S4 mit Snapdragon 800 und LTE-Advanced

Das Galaxy S4 ist das diesjährige Flaggschiff von Samsung und wurde am 14. März in der Radio City Music Hall in Manhattan New York City offiziell vorgestellt. Es war unter anderem neben dem HTC One eines der ersten Smartphones mit Qualcomms neuem Snapdragon 600 Quadcore, der für ein deutliches Leistungsplus sorgt. Zumindest in Südkorea könnte das Galaxy S4 nochmals mehr Leistung verpasst bekommen.

Das Galaxy S4 ist zusammen mit dem HTC One derzeit die Speerspitze in Sachen Leistung der Android-Smartphones, zusammen mit anderen Smartphones, die einen Snapdragon 600 als Herzstück besitzen. Dennoch ist der Snapdragon 600 nicht die Speerspitze von Qualcomm selbst, denn der Snapdragon 800 bietet mit neuerer Architektur, 2,3 GHz Spitze und der ebenfalls neuen Adreno 330 noch einmal ein gutes Plus mehr an purer Leistung. Wieviel das ist, enthüllte erst kürzlich ein Benchmark mit satten 30.000 erzielten (Gummi)Punkten. Und genau dieser Quadcore mit der Bezeichnung MSM8974 könnte in einer „Neuauflage“ des Galaxy S4 in Südkorea schlummern. Übrigens ist das Exynos-Modell des Galaxy S4 nicht wesentlich leistungsfähiger im Vergleich zum Snapdragon-Modell.

 

Alles nur wegen neuer Standards

Hintergrund der ganzen Sache ist eigentlich lediglich die Unterstützung von LTE-Advanced auf Seiten des Mobilfunk-Modems, denn LTE-Advanced ist der technisch eigentliche 4G-Standard. LTE selbst erfüllt nicht komplett die 4G-Vorschriften, weshalb es technisch gesehen 3,9G ist, jedoch Marketing-technisch als 4G vermarktet wird. Aber zurück zu dem „neuen“ Galaxy s4, welches Samsung derzeit im Testbetrieb hat.

Das als SHV-E330 bezeichnete Modell mit Unterstützung für LTE-Advanced befindet sich wie gesagt derzeit in der Testphase und hat von diversen Zertifizierungseinrichtungen, unter anderem von der FCC, der Bluetooth SIG und weiteren, eine entsprechende Freigabe für den freien Markt erhalten. Jedoch ist das SHV-E330 derzeit wohl nur für den südkoreanischen Markt bestimmt, jedenfalls wird das Galaxy S4 LTE wohl nur bei den drei größten Mobilfunkanbietern Südkoreas zu haben sein als SHV-E330S, SHV-E330k bzw. SHV-E330L. Abgesehen vom Snapdragon 800 und dessen Unterstützung LTE-Advanced, unterscheidet sich das „neue“ Galaxy S4 nicht vom „alten“. Und hinterlässt beim Rest der Welt einen etwas faden Beigeschmack, dass das Flaggschiff quasi bereits jetzt durch ein besseres Modell ersetzt werden könnte.

[Quelle: NaverBlog of Mobile | via MobileGeeks]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,431 Sekunden