Galaxy S4 Update auf Android 4.3 hat begonnen

Geschrieben von

Android 4.3 Jelly Bean für Galaxy S4

Das HTC One hat es vor einigen Tagen bzw. Wochen bekommen, die Nexus-Geräte haben es eh schon seit Langem und nun zieht Samsung beim Galaxy S4 endlich nach: Das Update auf Android 4.3 Jelly Bean mit all seinen Neuerungen und Verbesserungen ist endlich in Gang gekommen und Deutschland ist einmal mehr ganz weit vorne mit dabei.

Android 4.3 Jelly Bean wurde Ende Juli zusammen mit dem neuen Nexus 7 von ASUS vorgestellt und wurde kurz darauf als Update auf die aktuellen Nexus-Modelle von LG; Samsung und ASUS per OTA-Update ausgeliefert, einschließlich dem Galaxy Nexus von Samsung. Und wie üblich hat es ein wenig gedauert bis der erste Nicht-Nexus-Hersteller nachgezogen hat, was erstaunlicherweise mal nicht ASUS war sondern HTC. Und nun hat auch Samsung sein Versprechen zumindest beim Galaxy S4 einhalten können: Das nun angelaufene Update wurde für Mitte/Ende Oktober versprochen und was für den einen oder anderen wichtig ist: Deutschland ist von Beginn an mit dabei.

 

Galaxy S4 und Android 4.3

Zu den Neuerungen von Android 4.3 Jelly Bean selbst haben wir euch zur Genüge bereits berichtet, von daher verlinken wir einfach mal auf den entsprechenden Artikel mit der Schnellübersicht. Was für den Nutzer zunächst einmal spürbar sein sollte ist eine gesteigerte Performance und Stabilität, die auf die vielen Änderungen unter der Haube zurückzuführen sind. Macht sich übrigens auch in Benchmarks bemerkbar, falls noch wer ernsthaft auf solche „Längenvergleiche“ Wert legt (gut 3k bis 4k Punkte mehr bei AnTuTu). Übrigens gibt Samsung in der Regel nie ein offizielles Changelog an bei Updates, weswegen die Kollegen von SamMobile mal einige der (bemerkbaren) Änderungen für das Galaxy S4 aufgelistet haben.

  • Unterstützung für OpenGL 3.0
  • Unterstützung für Galaxy Gear
  • Unterstützung für TRIM (Performance-Boost durch bessere Speicherverwaltung)
  • Unterstützung für das ANT+ Protokoll (Sport-Zubehör)
  • Samsung KNOX (KNOX-Bootloader und dedizierte Anwendungen)
  • Vorinstallierter Samsung Wallet
  • Verbessertes RAM-Management
  • Verbesserte Farb-Wiedergabe des Displays (sieht schärfer aus wie zuvor)
  • Verbesserter TouchWiz Launcher (deutlich weniger Ruckler und Launcher-Neuzeichnungen)
  • Neue Samsung Tastatur
  • Neuer Samsung Browser (standardmäßig Fullscreen, neues Tab-Interface und vieles mehr)
  • Neuer Lese-Modus (Optimiert das Display zum Lesen, von wenigen Anwendungen genutzt)
  • Neue Kamera-Firmware (wird beim ersten Start der Kamera installiert)
  • Diverse UI-Tweaks (Kontakte-App, Taschenlampen-Widget, Dialog-Boxen, usw.)

Den knapp 1,4 GB großen Download für Odin bekommt ihr wie üblich bei den Kollegen von SamMobile in der Firmware-Datenbank (nur mit Benutzer-Account) bzw. hier bei Hotfile. Oder ihr wartet einfach, bis das OTA-Update euch zur Installation angeboten wird, welches gute 684 MB auf die Download-Waage bringt. Wer den Weg via Odin wählt, dem wäre eventuell ein Hardreset nahegelegt, um etwaige Fehler im Voraus umgehen zu können.

[Quelle: SamMobile]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,432 Sekunden