Galaxy S5: Produktion der QHD-Displays hat begonnen

Geschrieben von

Samsung Galaxy S5 mit QHD AMOLED Display

Die Display-Technologie macht seit einigen Jahren in Sachen Auflösung und Pixeldichte enorme Sprünge nach vorne, was unter anderem das QHD-Display im kommenden Samsung Galaxy S5 Smartphone zeigt. Die Südkoreaner befinden sich damit jedenfall sin bester Gesellschaft, auch wenn es bisher nur ein Gerücht war. Laut gewissen Medien hat besagtes Smartphone genau das: Ein QHD-Display.

„Schneller, größer, besser“ lautet das Motto der Smartphone-Branche, denn kaum ist ein Flaggschiff-Modell auf dem Markt steht schon der nächste Anwärter auf den ersten Platz an. Es ist ein ständiger Wechsel, der manchmal einige Monate anhält und manchmal nur Wochen braucht. Der neuste Trend für einen Platz in der Oberliga: Ein QHD-Display, denn wie sagt die HD-Werbung so schön: „Schärfer als die Realität“. Mit 2.560 x 1.440 Pixel Auflösung ist ein solches Display definitiv schärfer als alles bisher gekannte. „FullHD? Ist doch Schnee von gestern.“ lautet die Devise und Samsung ist ganz weit vorne mit dabei: Die Massenproduktion der Display-Einheiten für das Samsung Galaxy S5 hat begonnen.

 

QHD AMOLED für Samsung Galaxy S5

Laut der südkoreanischen Publikation DDaily hat Samsung Display die Massenproduktion der Displays für das Galaxy S5 Smartphone begonnen. Das deckt sich übrigens mit Mutmaßungen aus dem Umfeld, dass die Produktion gegen Ende Dezember anlaufen würde. Und noch etwas berichtet DDaily: Die Technologie wird kein PLS-LCD wie kürzlich spekuliert, denn Samsung Display produziert 5,25″ große QHD-Displays mit AMOLED-Technologie. Damit hätte Samsung mit 560 PPI das Display mit der höchsten Pixeldichte. Zum Vergleich: Das 6″ große Display des Vivo Xplay 3S hat gerade mal eine Pixeldichte von 490 PPI. Übrigens setzt Samsung erneut auf eine Diamant-Anordnung der einzelnen Pixel, wie sie schon bei den AMOLED-Displays von Galaxy S4 und Galaxy Note 3 zum Einsatz gekommen ist.

Abgesehen von diesem hochauflösenden Display wird für das in der Zeit des MWC 2014 vorzustellenden Samsung Galaxy S5 Smartphone ein Exynos 6 Prozessor mit 64 Bit aus Eigenproduktion erwartet oder ein Snapdragon 800 bzw. Snapdragon 805. Weiterhin sind mindestens 3 GB RAM im Gespräch und eine Kamera mit 16 Megapixel Auflösung. Das Android 4.4 KitKat mit der neusten TouchWiz-Oberfläche als Software eingesetzt wird, dürfte nicht weiter überraschen.

Lediglich auf ein Metallgehäuse werden Interessierte verzichten müssen, laut jüngsten Berichten.

[Quelle: DDaily | via SamMobile]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,424 Sekunden