Galaxy S5 und LG G3 mit Snapdragon 805 im Anmarsch

Geschrieben von

LG G3 mit Snapdragon 805

Mit dem Snapdragon 805 Quad-Core hat der kalifornische Chip-Entwickler Qualcomm einen ungemein potenten SoC für mobile Geräte in der Entwicklung. Nun kündigen sich die ersten Geräte an und Samsung mit seinem Galaxy S5 sowie LG mit seinem G3 wollen mit zu den ersten Herstellern entsprechender Geräte gehören.

In Südkorea geht die Entwicklung was die Mobilfunknetze betrift besonders schnell voran. Während wir hierzulande gerade mal LTE mit Geschwindigkeiten von bis zu 150 Mbit/Sekunde haben und der Netzausbau in ländlichen Gegenden stark zu wünschen übrig lässt, sieht es in Südkorea ganz anders aus. Die drei Großen SK Telecom, KT und LG Uplus bauen ihre Netze kräftig aus auf LTE mit bis zu 225 Mbit/Sekunde. Und das muss man auch feiern mit passenden Endgeräten werden sich da die Verantwortlichen gedacht haben.

Snapdragon 805 mit noch schnellerem LTE

Daher sind sowohl das Galaxy S5 als auch das LG G3 mit einem Snapdragon 805 Quad-Core in der Planung, was allerdings auch technische Gründe hat. Das LTE-Modem des Snapdragon 801 unterstützt maximal LTE Cat4, was bei 150 Mbit/Sekunde im Download Schluss macht. Der Snapdragon 805 hingegen besitzt ein LTE-Cat6-Modem, was theoretisch bis zu 300 Mbit/Sekunde mitmacht durch Carrier Aggregation. Das der Snapdragon 805 dem Galaxy S5 und LG G3 zusätzlich noch einen Leistungsschub verpassen ist da ein netter Nebeneffekt. An mangelnder Leistung des Snapdragon 801 liegt jedenfalls definitiv nicht, sonst würde das LG G3 ja bei seinem WQHD-Display nicht auf diesen SoC (System-on-a-Chip) vertrauen.

Ob die beiden Geräte mit dem stärkeren Prozessor und dem notwendigen Modem für die neue Netztechnik ihren Weg aus Südkorea hinaus finden offiziell, ist zum jetzigen Zeitpunkt ungewiss. Zumindest das Galaxy S5 mit Snapdragon 805 SoC könnte es durchaus nach Europa schaffen, da es mit dem Galaxy S4 auch schon so klappte. Nur ob sich Samsung als auch LG damit wirklich einen Gefallen tun ist eine andere Frage. Die ersten Käufer würde man damit sicherlich verärgern.

Bei dem aufgewerteten Galaxy S5 soll es sich übrigens nicht um das Galaxy S5 Prime bzw. Galaxy F handeln laut Yonhap News. Und das LG F460 ist dann wirklich das LG G3 Prime.

[Quelle: PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,409 Sekunden