Galaxy S5 von Samsung ohne AMOLED-Display?

Geschrieben von

Samsung Galaxy S5 ohne AMOLED Display?

Das Galaxy S4 hat sich letztes Jahr wie erwartet bestens verkauft, was Samsung mit dem Nachfolger Galaxy S5 gerne einmal mehr toppen möchte. Dass das kommende Flaggschiff-Smartphone der nächste Erfolg wird, daran zweifelt kaum einer. Allerdings bringt das Smartphone in der fünften Generation einige Neuerungen mit sich, die selbst vor dem Display nicht Halt machen.

Seit der ersten Generation seiner Flaggschiff-Linie für Android-Smartphones vertraut Samsung auf die eigene AMOLED-Technologie für das Display, die einige Vorteile gegenüber Konkurrenz-Technologien hat. Spätestens mit SLCD3 von HTC oder LTPS von Sharp hat sich das geändert, weswegen vor einiger Zeit erstmals das Gerücht aufkam, dass sowohl das Galaxy S5 als auch das Galaxy Note 4 mit einem PLS-LC-Display ausgestattet werden. Glaubt man einem neuen Bericht aus Südkorea, dann wird das zumindest für das Galaxy S5 tatsächlich zutreffen: Ein anderes Display anstatt AMOLED.

 

Galaxy S5 ohne AMOLED

Der Grund für den Wechsel ist weniger eine Frage der Kosten oder der gewollten Technologie, sondern eher eine Frage des erwarteten Ansturms. Jahr für Jahr haben sich die Top-Modelle der Galaxy-S-Familie besser verkauft, was Samsung Display dieses Jahr in echte Bedrängnis bringt. Die benötigten Einheiten AMOLED-Panels mit spekulierten 5,3″ Diagonale und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440 Pixel) können einfach nicht rechtzeitig produziert werden, aufgrund diverser Produktionsprobleme. Daher schwenkt der südkoreanische Konzern für das Galaxy S5 erstmals auf ein Nicht-AMOLED-Display um und zwar auf LTPS-Panels von Sharp, um den bisher geplanten Marktstart nicht nach hinten verschieben zu müssen.

Das Sharp den Zuschlag als Lieferant für das Display des Galaxy S5 erhalten hat, kommt nicht ganz von ungefähr. Erst vor wenigen Monaten stieg Samsung mit 3% Minderheitenanteil bei Sharp Display ein, was die Südkoreaner gut 85 Millionen Euro kostete. Außerdem ist Sharp in der Lage, die notwendige Menge an benötigten Display-Einheiten überhaupt zu liefern, sodass die Endmontage des Galaxy S5 wie geplant stattfinden kann. Ganz auf AMOLED-Displays mit WQHD und einer Diagonale über 5″ wird Samsung dieses dennoch nicht verzichten: Nach wie vor ist das Galaxy F als absolute Premium-Version des Galaxy S5 im Gespräch, inklusive einem Gehäuse aus Metall. Da das Galaxy F in weitaus geringerer Stückzahl geplant wird, ist der Einsatz eines AMOLED Display in diesem Smartphone gesichert.

[Quelle: Tencent | via SamMobile]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,447 Sekunden