Galaxy S5: Wasserdichtes Gehäuse wird Standard

Geschrieben von

Galaxy S5: Wasserdichtes Gehäuse wird Standard

Sony hatte es Anfang des Jahres mit dem Xperia Z erstmals vorgemacht und mit weiteren Modellen ausgebaut: Ein nach IP-Zertifizierung Wasserdichtes Gehäuse und das in der Oberklasse mit ansprechendem Äußeren. Samsung hat mit dem Galaxy S4 Active Ähnliches versucht und das scheinbar dermaßen erfolgreich, dass man in Südkorea bereits weiteres ins Auge gefasst hat.

Das Xperia Z von Sony hatte erstmals ein Smartphone der Oberklasse mit einem Wasserdichten Gehäuse kombiniert, auch wenn das Versprechen mit dem Wasserdicht sein nur bedingt eingehalten werden kann. Tut aber nix zur Sache, denn auf den Trend der Wasserdichten Smartphones ist mindestens Samsung aufgesprungen, indem die Südkoreaner vom aktuellen Flaggschiff Galaxy S4 mit dem Galaxy S4 Active eine nahezu identische Variante für den etwas gröberen Gebrauch auf den Markt gebracht hat. Lediglich bei der Kamera, der Display-Technik und der Akku-Ausdauer muss man kleinere Abstriche machen. Dennoch ist das Galaxy S4 Active wohl erfolgreicher als gedacht, denn in Seoul denkt man laut Gerüchten über ein Galaxy S5 mit standardmäßigem Wasserdichtem Gehäuse nach.

 

Galaxy S5 und das Wasser

Und würde damit einen eher unerwarteten aber nicht minder erfreulichen Schritt tun, welchen man sich vermutlich von Sony abgeguckt hat. Schließlich ist das Xperia Z1 das nächste Oberklasse-Smartphone der Japaner, welches von Haus aus nix gegen das zweitweilige Untertauchen hat. Was letzten Endes tatsächlich zum Umdenken bezüglich des Galaxy S5 geführt hat ist vom Prinzip her nebensächlich, auch wenn ein weitaus größerer Erfolg des Galaxy S4 Active als gedacht dazu geführt haben könnte, dass das Galaxy S5 von Haus aus mit einem entsprechenden robusteren Äußeren bedacht werden wird. Zumal vom Galaxy Note 3 ebenfalls ein Active-Modell erwartet wird.

Laut den Kollegen von ETNews könnte Samsung außerdem zu dem Schluss gekommen sein, dass ein derartiger Wechsel beim Galaxy S5 den Kunden eher das Gefühl eines „hochwertigen Smartphones“ geben könnte, wenn man es mit der Konkurrenz vergleicht. Zudem scheint Samsung mit den Materialien für das Gehäuse selbst ein wenig zu experimentieren, sogar über eine Änderung in der Zulieferer-Kette wird spekuliert. Allerdings würde ein solcher Wechsel ein Umdenken in Sachen Design mit sich ziehen, ein Fakt den so mancher begrüßen würde.

Und dieses gewisse Etwas hätte Samsung dann eventuell auch wieder auf seiner Seite. Oder was meint ihr dazu?

[Quelle: ETNews | via AndroidAuthority]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Ralph schreibt:

    Wenn die Regio-Sperre auch im S5 implementiert wird, helfen Samsung auch diese Verbesserungen nicht, um „das gewisse Etwas“ auf seiner Seite zu haben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,443 Sekunden