Galaxy Tab 3 10.1: Intel statt ARM

Geschrieben von

Samsung Galaxy Tab 3 10.1

Der südkoreanische Smartphone-Hersteller Samsung ist nach wie vor mehr als nur dicke im Geschäft. Nicht nur das Samsung mit 95% fast alles an Gewinnen im Hardware-Verkauf einstreicht, nein auch das Galaxy S4 entwickelt sich zum nächsten Rekorderfolg für die Südkoreaner. Im Tablet-Bereich sieht es dagegen wieder etwas anders aus, weshalb sich Samsung hier an einer neuen Strategie versucht.

Das dieses Jahr die neue Generation der Galaxy Tabs vorgestellt werden wird, dass steht bereits mehr als nur fest. Immerhin hat neben dem Galaxy Tab 3 7.0 mittlerweile sich auch das 8″ Modell zumindest auf einem Bild blicken lassen. Das Gehäuse-Design mit den von den Smartphones her bekannten Tasten unterhalb des Displays ist bei einem Tablet zwar mehr als nur gewöhnungsbedürftig aber vielleicht hat Samsung damit ja einen unerwarteten Überraschungserfolg? Beim Galaxy Note hatte es Anno 2011 schließlich auch geklappt. Wer aber gedacht hätte, dass mit dem neuen Design Samsung seine Karten auf den Tisch gelegt hat, der hat sich leider geirrt. Denn beim 19″ Modell geht der Hersteller aus Südkorea einen doch etwas unerwarteten Schritt.

 

Intel goes Samsung

130519_1_1Denn im Galaxy Tab 3 10.1 wird anscheinend ein Dualcore-Prozessor aus dem Hause Intel verbaut sein anstatt eines ARM-basierenden Prozessors, wie ein entsprechender Eintrag in der GLBenchmark-Datenbank offenbart. Laut den spärlichen Informationen wird es sich wohl um einen Atom Z2560 mit zwei physischen Kernen handeln, die mit bis zu 1,6 GHz ans Werk gehen können. Dank Intels Hyperthreading sind virtuell dagegen 4 Kerne verfügbar, womit die Leistungsfähigkeit der Prozessor-Kerne optimaler genutzt werden kann. Als Grafiklösung kommt eine PowerVR SGX544 MP2 zum Einsatz, die mit 400 MHz betrieben wird. Des Weiteren verfügt das Tablet über ein 10,1″ großes Display mit 1.280 x 800 Pixel und kommt mit Android 4.2.2 Jelly Bean inklusive TouchWiz zum Kunden.

Der Schritt ist insofern bemerkenswert, da Samsung neben ASUS der erste große Hersteller sein wird, der ein Tablet auf Intels x86-Basis in den Handel bringen wird und dann auch noch mit einem richtig leistungsfähigen Prozessor. Immerhin hat das Galaxy Tab 3 10.1 im bekannten AnTuTu Benchmark vor kurzem einen Auftritt gehabt und respektable 24.616 (Gummi)Punkte erreichen können. Damit spielt es von der reinen Leistung her in der Liga eines Snapdragon 600 Quadcores von Qualcomm und somit in der Liga von HTC One und Galaxy S4. Damit dürfte das Galaxy Tab 3 10.1 das bisher leistungsfähigste Tablet bisher überhaupt werden. Zum Verlgeich: Das Nexus 10 mit einem Exynos 5250 Dualcore erreicht gerade mal läppische gut 13.000 Punkte. Damit wird die IFA 2013 einmal mehr spannend im Bezug auf das nächste Samsung Unpacked Event diesen Jahres.

130519_1_2

[Quelle: GLBenchmark | via SamMobile]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: [Computex 2013] Galaxy Tab 3 Familie offiziell vorgestellt

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,449 Sekunden