Galaxy Tab A 7.0: Samsung plant neues Einsteiger-Tablet

Geschrieben von

samsung-galaxy-tab-aFür den MWC 2016 hat sich in den letzten Tagen eine neue Generation der Samsung Tablets angedeutet, doch neben dem Samsung Galaxy Tab S3 könnte es auch ein neues Samsung Galaxy Tab A für den Einsteiger-Markt geben. Auch dieses wird in mindestens zwei Varianten erscheinen, wozu es die ersten technischen Details und sogar Bilder gibt.

Bereits letzte Woche wurden wie bereits erwähnt gleich zwei neue Modelle des möglichen Samsung Galaxy Tab S3 geleakt (zum Beitrag) und heute ist das Gegenstück für den Einsteiger.Markt in Form des Samsung Galaxy Tab A an der Reihe. Dieses wird die Modellnummer SM-T280 für de WLAN-only-Variante und SM-T285 mit LTE-Modem tragen.

Technisch wird sich das Android Tablet nicht sonderlich abheben können, denn wie dessen Smartphone-Vertreter (zum Beitrag) ist die A-Klasse vor allem eines: Preiswert und für Einsteiger gedacht. Deswegen ist auch der Rahmen um das Display wie bei Einsteiger-Modellen gewohnt nicht gerade allzu schmal ausgefallen.

Einfache Technik im Samsung Galaxy Tab A 7.0

Das zeigt sich schon darin, dass das Display gerade mal 7 Zoll groß ist und eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixel bietet. Aufgrund dieser Größe scheint Samsung das Marketing für das Samsung Galaxy Tab A 7.0 wohl auf die Bezeichnung als „Tablet für die Jackentasche“ auszurichten, um die Handlichkeit des Modells hervorzuheben. Vorinstalliert ist das nicht mehr ganz taufrische Android 5.1 Lollipop mit der Samsung-eigenen TouchWiz-Oberfläche. Denn mit Hardware-Power kann das Gerät wohl kaum punkten.

So kommt ein bis zu 1,3 GHz schneller Samsung Exynos 3475 Prozessor mit vier Kernen zum Einsatz, dem 1,5 GB RAM zur Verfügung stehen. Apps, Medien und andere Daten finden in einem 8 GB großen internen Speicher Platz oder auf einer optionalen MicroSD-Speicherkarte. Fotos nimmt das Samsung Galaxy Tab A 7.0 mit 5 Megapixel auf der Rückseite und 2 Megapixel auf der Front auf.

Hinzu kommen ein WLAN-Modul mit der Unterstützung des n-Standards – voraussichtlich ohne Dualband-Unterstützung – Bluetooth 4.0, ein GPS-Modul und im LTE-Modell wie der Name schon sagt ein LTE-Modem. Auf NFC und andere technische Spielereien muss man im Samsung Galaxy Tab A 7.0 aus nachvollziehbaren Gründen verzichten. Immerhin soll das Android Tablet möglichst preiswert sein, sodass nicht alles technisch Machbare eingeplant ist. In dem 8,3 mm dicken und 283 Gramm schweren Gehäuse des Samsung Galaxy Tab A 7.0 ist ein Akku mit 4.000 mAh Kapazität verbaut, welcher über eine MicroUSB Buchse wieder aufgeladen wird.

Günstiges Tablet bald zu haben

Laut den Informationen der Kollegen von WinFuture will Samsung mit dem Verkauf des Samsung Galaxy Tab A 7.0 bereits im März beginnen. Genauer gesagt soll es gegen Ende März oder Anfang April in Deutschland losgehen und das mit den klassischen Farben Schwarz sowie Weiß. Damit wird eine Vorstellung im Rahmen des MWC 2016 sehr wahrscheinlich – vermutlich nur als offizielle Pressemitteilung und ohne eigenem Event.

Preislich bewegt sich das WLAN-Modell bei 169 Euro, während die LTE-Variante des Samsung Galaxy Tab A 7.0 ab 219 Euro zu haben ist. Da keine weiteren Modelle vermutet werden, ist es als Ergänzung der bestehenden Modell-Palette in der A-Reihe (zum Beitrag) nach unten hin gedacht.

[Quelle: WinFuture]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


218 Abfragen in 0,473 Sekunden