Gamepad der Amazon Konsole geleakt

Geschrieben von

Amazon TV

Der Markt für Set-Top-Boxen scheint derzeit viel Anziehungskraft zu besitzen, wie die Bemühungen von Google, ASUS und auch Amazon in den letzten Wochen und Monaten zeigen. Insbesondere bei letzterem Unternehmen macht das einiges an Sinn, kann der Online-Händler mittlerweile ein breites Angebot an eigenen Diensten anbieten.

Die Set-Top-Box Apple TV ist mittlerweile in der dritten Generation angekommen und die ersten Zeichen auf die vierte Generation gibt es auch schon. Da können andere Größen der Branche nicht tatenlos zusehen, wie Apple den Markt regelrecht aufrollt. Mit Google und ASUS machen sich langsam die ersten Konkurrenten bereit, die zumindest im Gaming-Bereich antreten wollen. Lange werden die beiden Konzerne jedoch nicht alleine bleiben, denn auch Amazon will in diesem lukrativen Markt mitmischen. Allerdings kann der Versandhändler mit Musik, Büchern und Videos direkt vom Start weg auch Inhalte mit anbieten.

 

Amazon TV mit Gaming-Charakter

Womit sich der Konzern von CEO Jeff Bezoz jedoch von der Konkurrenz absetzen könnte ist eine Set-Top-Box für wirklich alle medialen Bedürfnisse. Neben dem bloßen Streamen von Musik und Filmen sowie Serien scheint auch der Einsatz als Videospielkonsole fest eingeplant zu sein. Das jedenfalls suggerieren die ersten Fotos eines Gamepads, das sich eindeutig Amazon zuordnen lässt. Das Logo des Konzerns ist nicht zu übersehen, auch wenn es erfreulich dezent auf der Oberseite aufgedruckt ist. Insgesamt wirkt das Gamepad ein wenig klobig und schwer, was an einem Vorserien- oder gar Prototypstatus liegen könnte.

Amazon TV Gamepad Leak

Trotz allem handelt es sich fast um ein klassisches Gamepad mit zwei Analog-Sticks, einem Steuerkreuz, den üblichen vier Aktionstasten und zwei Schultertasten. Das Gamepad scheint aber weitaus mehr zu sein als nur ein Steuergerät für eine Konsole. Das deuten die vier Tasten in der Mitte des Gerätes an sowie die drei Tasten auf der Unterseite an. Erstere scheinen zur Bedienung einer Android-Oberfläche da zu sein, was gar nicht mal so abwegig wäre. Amazon könnte auf das Fire OS der Kindle-Fire-Tablets setzen, um eine umfangreiche und bereits etablierte Plattform auf den Fernseher zu bringen. Die unteren drei Tasten hingegen sind für die Wiedergabe von Filmen geeignet, was der Bezeichnung Amazon TV Nahrung gibt.

Jedenfalls lässt sich nicht leugnen, dass das Thema Gaming eine große Rolle spielen wird bei Set-Top-Boxen. Das sieht man an den geplanten Neuerungen für Apple TV 4, das lässt sich bei der Neuausrichtung von Google TV erkennen und auch Amazon zeigt deutlicher denn je in diese Richtung. Nur ob der Dienst wirklich für Prime-Kunden kostenlos sein wird ist Glaskugel-Leserei. Aber allzu teuer dürfte die Sache nicht werden, denn dadurch könnte Amazon etliche Kunden anlocken.

[Quelle: AppDated]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,414 Sekunden