Gear SDK enthüllt UI der nächsten Samsung Smartwatch

Geschrieben von

Samsung Gear A Smartwatch

Irgendwann dieses Jahr, vermutlich zur IFA zusammen mit dem Samsung Galaxy Note 5, wird die nächste Tizen-betriebene Smartwatch von Samsung vorgestellt. Bisher gab es nur einige Gerüchte, dass die neue Uhr dieses Mal ein rundes Display haben wird und eine neuartige Bedienung. Das Gear SDK von Samsung bestätigt dies und gibt sogar erste Ausblicke.

Um für ein mobiles Gerät bzw. dessen Betriebssystem etwas entwickeln zu können, benötigt ein Entwickler das vom Hersteller bereitgestellte SDK, um auf bestimmte Schnittstellen des Betriebssystems zugreifen zu können. Eine Smartwatch macht da keine Ausnahme, weswegen Samsung im Laufe des gestrigen Tages die neue Version des Gear SDK bereitgestellt hat. Für uns bedeutet das, dass es die ersten Screenshots der neuen Oberfläche gibt, welche die Samsung Gear A erhalten wird.

Alles Rund auf der Smartwatch

Neben Dutzenden von Grafiken zur Oberfläche, der Bedienung und den Möglichkeiten der Samsung Gear A enthält das SDK allerdings auch ein paar Details zur Hardware der Tizen-Smartwatch. So soll das nun endgültig bestätigte runde Display wohl 1,18 Zoll groß sein, was sich aus den Angaben der Auflösung von 360 x 360 Pixel bei 305 PPI errechnen lässt. Im Gegensatz zur Samsung Gear S (zum Test) muss die runde Smartwatch allerdings auf Sensoren zum Messen der Helligkeit verzichten und den UV-Sensor.

Was das SDK jedoch wirklich spannend macht, sind die Beispiele zur Bedienung der kommenden Tizen-Smartwatch und die Optik der Oberfläche selbst. So wird deutlich, dass die runde Uhr eine digitale Krone erhält und einen Drehring um das Display herum (zum Beitrag), womit diverse Aktionen ausgelöst werden. Samsung verspricht sich davon nicht nur ein natürlicheres Uhren-Design, sondern auch neue Käuferschichten anzusprechen. Für letzteres wäre allerdings die Aufgabe der Galaxy-Exklusivität wesentlich förderlicher, auch wenn die Samsung Gear S mit ein wenig Tricksen mit HTC und Co. funktioniert:

Samsung Gear S, Gear 2 & Gear 2 Neo auch mit anderen Android Smartphones

Die Vorstellung der bisher als Projekt Orbis bzw. Samsung Gear A bekannten Tizen-Smartwatch  wird wie bereits erwähnt zur IFA 2015 erwartet (zum Beitrag), da sich Samsung dieses Jahr mehr Zeit lassen will mit der Entwicklung, um ein möglichst perfektes Produkt abliefern zu können. Man kann natürlich Verschiedenes spekulieren, warum es plötzlich länger dauern soll, aber am Ende kommt das nur dem Kunden zugute.

[Quelle: SamMobile]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,489 Sekunden