[Gewinnspiel] 2x LG Pocket Photo Drucker

Geschrieben von

pocket_photo_drucker

Android Gadgets kann es unserer Meinung nach gar nicht genug geben und sind bei uns in der Redaktion immer gern gesehene Testobjekte. So auch der kleine portable Lifestyle-Drucker Pocket Photo von LG, den wir zur Optimus G Presseveranstaltung gleich mal mit auf den Weg bekommen haben. Wir waren zu Recht gespannt ob der Hosentaschen-Drucker mit NFC-Kompatibilität und Zero Ink Technologie, einhält was er in uns geweckt hat.

Vorbei gesehen

130329_2_09Bereits zur Mobile World Congress in Barcelona war der kleine Drucker vor stellig, wurde aber von uns leider übersehen, da wir nur Augen für die neue L II Serie von LG hatten. Ist doch das Optimus L9 nach wie vor eines der erfolgreichsten Android Smartphones, wenn man einmal von dem Galaxy S3 des ebenfalls aus Korea stammenden Unternehmen absieht.

2 Lager

In der Redaktion angekommen und die Mitbringsel ausgepackt, spalteten sich die Lager:
Die weibliche Fraktion stürzten sich wie beim Schuh-Sommerschlussverkauf auf den kleinen Fotodrucker von LG, wobei die Männer voller Verwunderung das Flaggschiff von LG dem Optimus G fachmännischen Blicken unterzogen. Auf den Versuch einer Erklärung zu diesem Phänomen wollen wir aber später noch einmal zurück kommen.

Was ist alles dabei

130329_2_07Nachdem an Eides Statt versichert wurde den Drucker im Anschluss an den Test in weibliche Hände wieder zurück zu führen, konnten wir uns nun auch einmal von dem Inhalt des LG Pocket Photo Drucker überzeugen.
Wider Erwarten war der Drucker doch um einiges kleiner als es der Karton zu vermuten mochte. Mit 72,4 x 120,9 x 24,0 mm dürfte er zumindest in Höhe und Breite kleiner als manches Smartphone sein. Auch das Gewicht mit 212 Gramm dürfte beim Transport keine Körperhaltungsschäden nach sich ziehen. Im Gegenteil, wir sind uns sicher das der Winzling in so mancher Frauenhandtasche verloren gehen könnte.

Außer dem Drucker, der im übrigen in seiner Metalloptik und der Relief-Herz-Gravur solide verarbeitet ist, befindet sich eine Betriebsanleitung komplett in Deutsch, eine Kurzanleitung, ein 5V 1A Netzgerät, sowie ein passendes Micro-USB auf Class-A USB Kabel im Karton. Auch an entsprechendes Fotopapier wurde in ausreichenden Maße (3 x 10 Stck) für eine erste Foto Party gedacht, was bei diesem Drucker nicht ganz uninteressant ist, denn funktioniert er nicht mit handelsüblichen Papier und der üblichen Farbtinte. 130329_2_04

LG bedient sich hier der sogenannten Zero Ink Technologie, die im Grunde keine Tinte mehr benötigt da das Spezial beschichtete Papier bereits Farbpigmente enthält, die sich bei Hitzeeinwirkung und entsprechender Daten des Bildes zu einem Farbfoto entwickeln. Man spricht hier auch vom Thermodruckverfahren. Für solch einen Druck benötigt der Pocket Photo maximal 40 Sekunden, die wir aber zu keinem Zeitpunkt benötigt haben, wie auch das „First touch & view“ Video unten demonstriert.

Der Drucker ist mit einem 7,4V und 500mA starken Lithium-Polymer Akku ausgestattet, der es einem bei voller Akku-Kapazität ermöglicht, ganz ohne 220V Netzverbindung 15-20 Bilder unterwegs zu drucken. Ist der Akku einmal restlos entleert so benötigt er an der Strom Tankstelle ca. 1,5 h um maximal einsatzbereit zu sein.

Software

Aber wie ist nun der genaue Ablauf um an eines der begehrten Fotos zu gelangen? Wie kompliziert ist das? Denn genau hier trennt sich die Spreu vom Weizen und wir können jetzt schon sagen wir waren regelrecht begeistert.
Hat man ein NFC-taugliches (Was ist NFC? Video) Smartphone, so wird bei einem Erstkontakt mit dem LG Pocket Photo der Google Play Store geöffnet und einem der Download zur passenden App ermöglicht.

LG Pocket Photo
Preis: Kostenlos

130329_2_05Die Software ist so intuitiv wie auch umfangreich! Man kann mit wenigen Handgriffen seinem auszudruckendem Bild einen Rahmen für entsprechende Anlässe hinzufügen, einen Countdown-Sticker und eine individuelle Beschriftung integrieren.
130329_2_03Auch die Erstellung eines eigenen QR-Codes, der jede Menge an Informationen wie Webseite, Email Adresse, Nachrichten, Kontaktdaten oder Standorte beinhaltet, kann die App ausführen und so die Möglichkeit realisieren vor Ort und impulsiv eine der persönlichsten Visitenkarten auszudrucken.

Der erste Druck

130329_2_02Nun ist also die LG Pocket Photo App auch installiert und wir wollen unser erstes Foto nun ausdrucken. Dafür muss lediglich das NFC-taugliche Smartphone an den Drucker gehalten werden und es öffnet sich die App und verbindet unsere beiden Geräte via Bluetooth. Dieses funktioniert voll automatisch und es muss weder Bluetooth am Smartphone manuell eingeschaltet werden, eine Verbindung bestätigt oder sogar ein PIN eingegeben werden. Nun noch einmal mit dem auszudruckenden Bild ein Near Field Kontakt und der Druck beginnt wie von Geisterhand.

Konnektivität

Doch was machen diejenigen die kein NFC haben, die soll es ja auch noch geben. Nun entweder suchen diese den direkten Kontakt durch das mit gelieferte Micro-USB Kabel (hier wird die App für einen Ausdruck benötigt) oder noch simpler einfach nur über Bluetooth.
Hier ist tatsächlich nur das Einschalten am Android Smartphone oder Tablet nötig (ganz ohne zusätzliche App), ab in die Galerie für die entsprechende Bildwahl und via „Senden“ 130329_2_06einfach an den Pocket Photo Drucker von LG geschickt. Schon kommt auch über diesen Wege ein farbenprächtiges Foto im Format 76 x 50 mm und einer Auflösung von 1.224 x 640 Pixel.

Der kleine Wunderdrucker soll zu einer unverbindlichen Preis Empfehlung von 199,-€ in den Farben silber, orange und pink, Anfang April auf den Markt kommen. In der zweiten Jahreshälfte ist auch eine iOS Version geplant. Bereits jetzt gibt es aber bei Amazon schon ein Angebot von nur noch 179,-€.

Fazit

Hier bleibt im Grunde die Frage aller Fragen:
Wer gibt fast 200,- € für einen Drucker aus, der „nur“ Bilder in der Größe von Visitenkarten drucken kann? Doch die Frage hatte noch gar nicht den (männlichen) Mund verlassen, als ein weiblicher Alt, Mezzosopran und Sopran Chor einstimmte „WIR„.
Logisch, daran hätte „Mann“ denken können, Frauen die ein Paar Schuhe für 300,-€ als echtes Schnäppchen ansehen, sind für solch einen mobilen Lifestyle-Drucker zu haben.
Klar dieser Drucker bietet solide Verarbeitung, maximale Flexibilität und Kompatibilität und lässt jede Menge Freiraum für Kreativität. Und wir (Männer) müssen gestehen das uns nach ein paar wohl verdienten Denkpausen auch ein paar Ideen gekommen sind, weswegen sich eine solche Investition rentieren könnte und am Markt durchsetzen würde, doch da war ja noch unser Gewinnspiel!

Gewinnspiel

130329_2_08Ich habe mich ja etwas unvorsichtig in unserem „First touch & view“ Video von dem LG Pocket Photo Drucker aus dem Fenster gelehnt, in dem ich euch dazu aufgefordert habe mir doch mal in die YouTube Kommentare zu schreiben, was denn ihr mit dem Pocket Photo Drucker von LG cooles anstellen würdet. Der beste und kreativste Kommentar sollte den Drucker gewinnen – keine Panik, dem ist auch nach wie vor so. Zur Alternative stand ja nur, dass ich den Drucker von meinem eigenen Geld hätte bezahlen müssen oder LG die Idee gut findet.
Und was soll ich sagen, LG findet die Idee gut und zwar so gut das es jetzt noch einen Pocket Photo Drucker oben drauf gibt.
Also selbe Bedingung 2 Gewinne: Schreibt in die Kommentare (hier oder in unserem YouTube Kanal)

Wie, wo und wann würdet ihr den Pocket Photo Drucker von LG nutzen?

Die beiden besten und kreativsten Kommentare gewinnen (pro Teilnehmer nur ein Drucker)! Einsendeschluss ist in 14 Tagen, also Donnerstag der 11/04/2013.
Viel Glück euch allen – wir sind schon wie ein Schnitzel auf eure Kommentare gespannt!

Update

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für die vielen kreativen und teilweise auch lustigen Ideen hier und auf unserem YouTube Kanal!
Die Wahl war nicht leicht, aber dennoch mussten wir uns entscheiden.

Gewonnen haben die Beiträge:

Hallo,

also wenn ich den Drucker bekommen würde, würde ich ihn meinem Verein spenden. Ich bin in einem Segelflug Verein in der nähe von Berlin. Dort kommen immer hin und wieder ein paar Gäste die mit fliegen wollen. Doch meistens haben sie entweder keine Kamera mit oder machen doch ein Foto, vergessen aber dann dieses auf dem Handy.

Meine Idee: den Drucker im Startwagen anbringen so das die Gäste sich, gegen einen kleinen Obulus, vor dem Flugzeug fotografieren lassen könne. Dann kann man das Bild drucken lassen und gleichzeitig einen QR Code der Vereinshompage drauf machen. Dieses Bild können die Leute dann ihren Freunden Zeigen und wenn jemand auch Lust auf einen Gast flug hat braucht er nur den QR Code auf der Andenkenskarte einscannen um nähere Informationen zu erhalten.

Danke für die Aufmerksamkeit.(Für nähere Erklärung oder Erläuterung, ich habe auch Skype 😀 )

und

Ich würde mit dem gewonnenen Drucker und meinen Mädels eine LG Pocket Photo Party veranstalten. Dann gibt es viele Fotos die wir auch je nach Alkoholspiegel lustig mit der Software bearbeiten würden. Ihr bekommt natürlich auch ein paar Fotos in die Redaktion ;-)

Wir sind natürlich jetzt schon gespannt auf die Fotos die da kommen werde und gratulieren den beiden Gewinnern!
Allen anderen sei gesagt: Seid nicht traurig, das nächste Gewinnspiel steht schon vor der Tür!

Und für alle anderen die nicht warten wollen oder nicht an ihre Kreativität glauben, die können sich ja schon mal einen bei Amazon bestellen.

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

39 Kommentare

  1. Wow, was für ein cooles Teil!
    Für mich als Musiker der perfekte Begleiter. Wenn man bisher z.B. auf einer Session war, konnte man bloß Bilder mit anderen Smartphones teilen. Damit kann man auch fix eines Ausdrucken … und hinten drauf noch eMail und die Zimmernummer notieren. Auch sonst gibt es immer wieder Situationen, in denen sich jemand was vom Smartphone auf ’nem Bierdeckel notiert.
    Das Ding zu gewinnen wäre für mich echt ein Hauptgewinn!

  2. dennis meyerdierks schreibt:

    Ich würde den Drucker z.B. benutzen wenn ich einen Promie treffe und mir dann ein Autogramm geben lassen

  3. KatzeCashmere schreibt:

    Die Bilder die ich im Urlaub mit meinem Handy mache würde ich direkt ausdrucken und als ganz persönliche Postkarte an Freunde verschicken.

  4. Ralf Buchmann schreibt:

    Ist ja super das Gerät. Würde es immer dabeihaben um die schönsten Momente mit meinem Schatz zu fotografieren und dann kann ich ihr gleich ein Foto davon geben. Mach auch gerne Fotos in der Arbeit und könnte meinen Chef mit ein paar lustigen Fotos “ überraschen“

  5. Nadine S. schreibt:

    Ich würde mit dem gewonnenen Drucker und meinen Mädels eine LG Pocket Photo Party veranstalten.
    Dann gibt es viele Fotos die wir auch je nach Alkoholspiegel lustig mit der Software bearbeiten würden. Ihr bekommt natürlich auch ein paar Fotos in die Redaktion 😉
    LG Nadine

  6. Christian schreibt:

    Ich würde erstmal von meinen ganzen Klassenkameraden Bilder machen, diese dann verunstalten, ausdrucken und im ganzen Schulhaus verteilen.

    Haha würd mir so nen Ast lachen 😀

  7. Johannes schreibt:

    Ich weiß ja nicht, ob das schon zu weit geht, aber ich hatte schon immer die etwas kriminelle Idee bei irgendwelchen Veranstaltungen oder generell da wo man Tickets oder Karten braucht diese schlichtweg zu kopieren. Der Gedanke kam mir mal in’ner disco wo es immer diese Kärtchen aus Papier gibt, die man dann am Ausgang viel zu überteuert bezahlen muss.
    Ich wäre dann natürlich nur für den guten Zweck am Drücker …errr Drucker meine ich. Also eine Art moderner Robin Hood! 😉

  8. d45 635ch13h7 d4m17! schreibt:

    1ch h4b3 v0r m31n z1mm3r zu 74p3z13r3n, 1ch k4uf3 m1r d13 74p373n 4b3r n1ch7, 50nd3rn 1ch druck3 m1r d13 53173n r4u5 und b3kl3b3 d4m17 m31n3 wänd3. d13 b3druck73n 53173n 3n7h4l73n m17 d3m r4573rb470r (513h3 6006l3) 63m4ch73 6r4f1k3n.

    druck3r h3r, 50n57 bl31b3n m31n3 wänd3 l33r, y34h…

    Übersetzung der Redaktion:

    das geschieht damit!
    ich habe vor mein zimmer zu tapezieren, ich kaufe mir die tapeten aber nicht, sondern ich drucke mir die seiten raus und beklebe damit meine wände. die bedruckten seiten enthalten mit dem rasterbator (siehe google) gemachte grafiken.

    drucker her, sonst bleiben meine wände leer, yeah…

  9. Alexander Michel schreibt:

    Kreativ sollen wir also sein,
    da hau ich doch glatt in die Tasten rein.
    Bin leider nicht gerade der Kreativste,
    so ein Gedicht was man schreibt, wie für seine Liebste.
    Gerne würde ich den Pocket-Drucker gewinnen,
    damit könnte ich viel ausdrucken…zum Beispiel ein paar dieser ekligen Hausspinnen.
    Aber vielleicht auch was schönes, wenn man mal unterwegs ist…
    z.B. wenn mein Neffe beim spazieren gehen einen Keks isst 😉
    Ich wünsche allen anderen Teilnehmern noch viel Glück,
    vielleicht besitzt ihr ja bald dieses tolle Stück 🙂

    Greets,
    Alex

  10. Roman schreibt:

    Bestens geeignet den Schnappschuß unterwegs auszudrucken.Hin und wieder kommt man ja mal in die Situation ein Bildchen zu verteilen/verschenken.

  11. Petra schreibt:

    Eine tolleSeite habt ihr hier aufgebaut meinen Glückwunsch 🙂
    Ich würde zum Geburtstagvon meiner kleinen Tochter im July viele Fotos von der Feier machen,die wir mit vielen Kinderspielwn immer im Park veranstalten und dann jedem Kind ein schickes Foto mit Datumsaufdruck mitgeben damit es Jahre spätereine schöne Erinnerung hat.

  12. René schreibt:

    Ich hätte dann endlich mal die Möglichkeit Schnappschüsse von unserem Sohn (14 Monate) in ein echtes Fotoalbum zu kleben. So wie ich es auch von meinen Eltern erhalten habe.

  13. Marian schreibt:

    Perfekt um für Freunde etwas auszudrucken wenn man gerade bei ihnen ist oder unterwegs ist.

  14. Michelle Weber schreibt:

    Ich liebe es Fotos zu machen und überlege mir auch schon lange, ob ich mir eine Sofortbildkamera zulegen sollte. Leider sind die Dinger nicht sehr handlich und auch schon ziemlich veraltet.

    Nun bin ich auf diese Seite gestossen und habe die perfekte Lösung für mein problem gefunden: den Pocket Photo Drucker!

    Er wäre perfeckt für mich geeignet um nicht monate lang auf die Entwikelten Fotos zu warten, sondern tolle Schnappschüsse sofort ausdrucken zu können und in meinem Ferien-, Reise- und Erlebnistagebuch zu verewigen.

    An einer coolen Party mit Freunden könnte ich auch kurz ein Foto knipsen, es ausdrucken, mit einem süssen Spruch beschriften und an meine Fotowand picksen.

    Lange Rede kurzer Sinn: Ich bin die Geeignete für diesen Preis, weil ich jung, kreativ und lebensfreudig bin, und meine erlebten Momente gerne in Form von Fotos in Erinnerung behalte.

  15. Ich bin oft ein paar Tage am Stück unterwegs. In der Zeit sitzt meine Freundin alleine zu Hause. Daher habe ich irgendwann einmal damit angefangen, ihr selbstgemachte Fotos als Postkarte nach Hause zu schicken. Das geht schnell und einfach, wenn z.B. eine Saturn- oder dm-Filiale in der Nähe des Hotels ist. Einfach Fotos ausdrucken, ein paar Grüße, Adresse und Briefmarke auf die Rückseite und ab in die Post. Finde das viel schöner, als sich bei WhatsApp schnell und unpersönlich ein Foto rüber zu schicken.
    Nur leider habe ich nicht immer die Zeit dazu, ein paar Stunden rumzufahren, wenn gerade kein „öffentlicher“ Fotodrucker in der Nähe ist. Daher wäre so ein kleines, mobiles Teil perfekt für mich. Die Briefmarken habe ich sowieso immer dabei. Und selbst mitten auf dem Land müsste ich mir dann nur noch um Briefkästen Sorgen machen. Aber die gibt es da weitaus häufiger, als einen Saturn 😉

  16. Lars schreibt:

    Wenn ich mal wieder im Löwenkäfig stehe und der Löwe dumm guckt und sich fragt: Was macht der denn hier? Und dann mache ich ein Photo von ihm und drucke es sofort aus, damit er sehen kann was für ein lächerliches Gesicht er gerade macht.

  17. Carmen Zimmermann schreibt:

    Das wäre das ideale Gerät um sofort Fotos von meinem kleinen Enkelsohn in der Hand zu haben und gleich Freunden und Familienangehörigen zeigen zu können. Ich sammle immer erst Fotos und bringe sie dann im *Sammelpack* zum drucken. Meist vergehen dann Wochen und der Kleine ist schon längst weiterentwickelt.

  18. Annett schreibt:

    Hab gerade einen Frischling daheim ( 😉 Baby). Verwandte wollen andauernd Fotos. da wäre das Teil supercool, um direkt die gemachten Schnappschüsse von meinem Smartphone damit auszudrucken und nicht ewig auf die Fotodienste warten zu müssen.

  19. Dirk schreibt:

    Ich würde die Ausdrucke für mein neuestes Kunstwerk verwenden:

    „Mit dem Smartphone durch die Stadt – 50“. Ziel: An einem beliebigen Punkt in meinem Heimatort wird ein Foto geschossen. Dann gehe ich 50 Schritte und suche an dieser Stelle das nächste lohnenswerte Objektiv. So geht es weiter bis ich nach 2500 Schritten insgesamt 50 Bilder geschossen und direkt ausgedruckt habe.

  20. Karin schreibt:

    für den Urlaub, wäre das ideal! auch um meine Enkelkinder….. könnt sie dann gleich jedem zeigen

  21. Ulrike schreibt:

    Ich würde den Drucker an unserem nächsten „Tag der offenen Tür“ in der KiTa nutzen um das die Kids abzulichten und dann das Foto direkt mitgeben zu können.

  22. Karin schreibt:

    ich würde es für meine Enkelkinder nutzen

  23. Alexander Wohlfahrt schreibt:

    Um auf Hochzeiten gleich die glücklichen Bilder des Brautpaares und des tollen Augenblickes an die Gäste weiterzugeben! 😉

  24. Christian schreibt:

    Da ich viel sportlich unterwegs bin, würde ich ganz tolle Fotos von meinen Aktivitäten machen

  25. Theodora schreibt:

    Party, Party, Party und damit man am nächsten Tag noch weiß zu wem welche Telefonnummer gehört – schnell ein gemeinsames Foto, ausdrucken und Nummer hinten drauf

  26. Mh… wäre das eine normale Fotogröße wäre das Teil gekauft 😉 aber so versuch ich einfach mal mein Glück 🙂
    Um nochmal auf die Größe zurückzukommen, das passt doch ideal zum Führerschein und Personalausweis in die Geldbörse… man kennt es ja: Mein Haus, meine Frau, mein Boot… nur wäre es bei mir: mein Handy, Tablet und hoffentlich mein Pocket Photo. Und für den Fall, dass man die anderen aufklären muss was das für ein Teil auf dem Foto ist hat man es einfach immer dabei (irgendwo hats sicher Platz….) und kann irgend einen Blödsinn auf ein Foto bannen… ein Wow-Effekt garantiert!

  27. Bernhard schreibt:

    Meine Oma kommt leider nicht mehr viel raus. Da sie mit Bildern auf dem Handy leider nicht viel anfangen kann, könnte ich mit diesem Drucker die Bilder ausdrucken und ihr direkt per Karte schicken bzw so geben.

    So muss ich nicht direkt zum DM gehen sondern kann ihr direkt die Bilder ausdrucken. Wäre eine super Sache für mich (und meine Oma :D)

  28. Jörg schreibt:

    Würde nachts von mir Fotos machen, um endlich herrauszufinden wie ich es schaffe, am nächsten Morgen immer mit dem Kopf am Fußende aufzuwachen.

  29. Chris schreibt:

    um jederzeit Fotos vom Handy auszudrucken, seien es Schnappschüsse, Fotos mit Freunden oder Familie, sogleich zum mitgeben (damit es nicht wieder vergessen wird)

  30. Uschi schreibt:

    Ein supercolles Teil und es hätte sogar noch Platz in meiner Handtasche!
    Würde unterwegs die schönsten Schnappschüsse von Männern machen, ausdrucken und dann auf meine Gästetoilette hängen. So hätten meine Freundinnen und ich sehr viel Spass und ich denke, dieses tolle kleine Teil käme bestimmt mehrmals täglich zum Einsatz 🙂

  31. marcel prechtl schreibt:

    Ich würde den Drucker verwenden zum :
    Die bilder was der handliche drucker druck passen genau in ein fotoalbum und der qe könnt man infos abspeichern dass man in späterer zeit auch weis was das war und wo und wann und mit wem und ein kleines video dazu dann ist es eines video-foto album

  32. Super toll für meine Ahnenforschungsreisen. Es geht oft in ärmere Länder, aufs Land in Dörfer, wo von Fortschritt noch nichts zu spüren ist. Ich mache oft Fotos von Land und Leuten, die Bewohner sind dann oft neugierig. Liebend gerne würde ich ihnen die Fotos von sich, ihren Familien, Tieren und ihrem Ort .. einfach in die Hand drücken. Sie wären super glücklich darüber. Der Drucker ist super handlich und klein, perfekt für den Rucksack und zum mitnehmen.

  33. Rabea W. schreibt:

    Spontan würde ich es erstmal mit zur Firma nehmen…ich muss da immer für die neuen Kollektionen z.B. für ein Herrensakko, die Stoffschnipsel in dem es dann später evtl. produziert wird auf Pappe tackern. Dabei steht dann immer nur der jeweilige Modellname und Artikelnummer…das wäre genial, wenn ich da das Musterteil fotografiere, mit dem Pocket Photo Drucker ausdrucke und mit auf die Pappe tacker. Viel anschaulicher das ganze und die Fotogröße wäre ideal!
    Wenn sich das als gute Idee herausstellen sollte, dann sollen die sich aber gefälligst selber so ein Teil anschaffen, mir fallen sicher noch 100 weitere Möglichkeiten ein 😉

  34. Sabine schreibt:

    Habe mir das Youtube Video angesehen, doch nach etwas über 4 Minuten war Schluss, mittendrin. Fand das ja total interessant. Wow, was für eine tolle Idee. Ich würde es unterwegs nutzen, um Personen, die ich neu kennengelernt habe zu fotografieren, da ich ein total schlechtes Namensgedächtnis habe, könnte ich dann gleich den Namen bei dem Foto vermerken und hätte hoffentlich nie wieder ein Namens-Black-Out.

  35. Ich würde den Drucker für spontane Schnappschüsse immer in meiner Tasche tragen, denn was gibt es cooleres als lustige Fotos zu schießen, die man sich nachher in der eigenen Wohnung aufhängt und sich zurückerinnert „ach..weißt du noch?“.

  36. Also brandaktuell würde ich den Drucker wohl täglich entweder zu Hause oder im Kindergarten brauchen können.
    Fast jeden Tag kommt unsere Tochter mit einem Freundebuch an, wo sie sich eintragen soll. Natürlich muss da auch immer ein kleines Foto eingeklebt werden. Da unsere Passfotos aufgebraucht sind, gerate ich langsam in Foto-Not und der nächste Fotodruckautomat ist etwas weiter weg, da wir hier sehr ländlich wohnen.

    Ich könnte mir sehr gut vorstellen, gleich mit dem Handy in der Kita ein Foto von dem Mädchen, dem das Freundebuch gehört zusammen mit meiner Tochter zu machen, dieses gleich über den Pocket Photo Drucker auf Stickerpapier auszudrucken und sofort ins Freundebuch einzukleben.
    Die anderen Kinder aus der Gruppe wären bestimmt so begeistert, das sich dann meine Tochter gar nicht mehr retten könnte vor Kindergarten-Freundebüchern 😉

  37. Cool!
    Ich würde ihn zum nächsten Segelausflug mitnehmen und mobile „Erinnerungsphotos“ auf See ausdrucken! Die Farben kommen sicher auch auf den kleinen Bildchen superschön raus.

  38. Auf unserer Hochzeit: Die Gäste könnten dann sofort Fotos als Gastgeschenke mitnehmen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


232 Abfragen in 0,827 Sekunden