Gionee GN9005: Mit 5mm das dünnste Smartphone weltweit

Geschrieben von

Gionee GN9005

Der Wettlauf um das dünnste Smartphone wird immer wieder neu ausgetragen und wird demnächst mit dem Gionee GN9005 erneut wechseln. Das bei der TENAA aufgetauchte Smartphone treibt den Schlankheitswahn mancher Hersteller auf eine neue Spitze, auch wenn es recht passable ausgestattet zu sein scheint. Trotzdem ist es fast schon unglaublich dünn.

Konnte letztes Jahr noch BBK mit seinem Vivo X3 und dessen 5,75 mm ein verdammt schlankes Smartphone bauen, kann nun das Gionee GN9005 den Titel „Das dünnste Smartphone“ für sich beanspruchen, wie den Dokumenten der TENAA zu entnehmen ist. Gerade mal 5 mm „dick“ ist das Gehäuse des Gionee GN9005, wogegen die bekanntesten Smartphones mit 7,6 mm (iPhone 5s) und 8,1 mm (Galaxy S5) fast schon ein wenig fett wirken. Vom HTC One M8 mit seinen 9,35 mm an der dicksten Stelle mal ganz abgesehen.

Aber ansonsten hat das Gionee GN9005 ganz passable Technik unter der Haube: Ein 4,8 Zoll AMOLED-Display mit 1.280 x 720 Pixel Auflösung, ein ungenannter Quad-Core mit 1,2 GHz Taktfrequenz zusammen mit 1 GB RAM und 16 GB internem Speicher. Gerade wegen des ungemein schlanken Gehäuses sind eine 8 sowie 5 Megapixel auf der Rück- respektive Frontseite beeindruckend, ebenso ein 2.050 mAh fassender Akku. Auch das dünnste Smartphone muss sich technisch nicht zu sehr einschränken wie es scheint. Zumal Android 4.3 Jelly Bean auf dem Gionee GN9005 bereits installiert ist.

Nur nach Europa wird es nicht kommen: Das TD-LTE funktioniert hierzulande nicht.

[Quelle: PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


201 Abfragen in 0,451 Sekunden