Gloveone: Die ersten VR-Handschuhe die fühlen können

Geschrieben von

cloveone-vr-handschuhe-2Kurz gefühlt: Das Thema Virtual Reality wird nicht zuletzt durch die Oculus Rift und HTC Vive immer präsenter. Auch die Smartphone Hersteller wie Samsung, Alcatel und ZTE packen flächendeckend inzwischen eine VR-Brille zu ihrem Android Flaggschiff dazu. Was uns noch fehlt ist das echte Fühlen in der virtuellen Realität. Ein Wunsch der mit den Gloveone VR-Handschuhen und einer erfolgreichen Kickstarter Finanzierung, jüngst auf der E3 wahr wurde.

Gloveone erfolgreiche Kickstarter Finanzierung

Bereits im Sommer 2015 zeigte uns das spanische Startup-Unternehmen NeuroDigital sein jüngstes VR-Projekt – die Gloveone VR-Handschuhe – welche das Fühlen in der virtuellen Welt real werden lassen sollten. Dazu wurden in den Fingern der Handschuhe Vibrationsmotoren eingenäht, um bei einem entsprechenden Impuls, dem Anwender ein echtes Feedback zu geben.
Die Kickstarter Kampagne wurde inzwischen mit 151.608 US-Dollar (Ziel waren 150.00 US-Dollar)  erreicht, sodass die ersten Gloveone Handschuhe bereits im Februar 2016 an die Early Birds im Wert von 170 US-Dollar ausgeliefert werden konnten.

In Zukunft ohne Motion Leap Controller

Während die ersten Modelle noch in Verbindung mit dem Leap Motion Bewegungserkenner agierten, hat NeuroDigital inzwischen in Kooperation mit Leap Motion ein eigenes IMU-basiertes Tracking-Verfahren entwickelt. Diese IMU-Sensoren können dann in der Zukunft nicht nur an den Handschuhen untergebracht werden, sondern auch an Armen, Beinen und dem gesamten Körper.

10 Aktoren pro Hand

Um nun das tatsächliche Gefühl zu bekommen, haben NeuroDigital insgesamt 20 Aktoren in die Gloveone VR-Handschuhe untergebracht. Jeweils einen auf jede Fingerspitze und je 5 weitere auf die Handflächen. Auf dem rechten Handschuh befindet sich auf dem Handrücken der Powerbutton, das Mainboard samt IMU und ein USB-Port zum Laden des Akku. Denn verbunden sind die Handschuhe via Bluetooth 2.1.

Preis und Verfügbarkeit

Wann jedoch die finalen Gloveone VR-Handschuhe in den Handel kommen, konnte NeuroDigital Founder Luis Castillo auf der E3 2016 noch nicht bekannt geben. Bleibt nur zu hoffen dass der Preis von 240 US-Dollar der ersten Kickstarter Handschuhe (inklusive Leap Motion Controller) gehalten werden kann oder sogar noch günstiger wird.

[Quelle: Gloveone]

 

 

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


199 Abfragen in 0,636 Sekunden