Gmail: Neue Version kommt in den nächsten Wochen

Geschrieben von

Gmail Update mit neuen Labels

Eigentlich wird die Google I/O traditionell der Ort, wo Google große Änderungen für seine Dienste bekannt gibt oder gleich komplett neue ankündigt. Bei Google Mail, auch bekannt als Gmail, ist das ein wenig anders gewesen dieses Jahr: Den ersten Leak gab es erst vor Kurzem, als die Google I/O schon längst zu Ende war. Heute hat Google nun die Neuerungen im offiziellen Gmail-Blog bekannt gegeben.

Im Prinzip ist Gmail der einzige Dienst im großen Google-Universum, der schon seit gefühlten Jahren keinen runderneuerten Anstrich bekommen hat. Lediglich Detailverbesserungen führte Google meistens durch, denn was bereits sehr gut ist kann schließlich auch kaum verbessern. Doch dass das wirklich geht, zeigt Google nun offiziell im Gmail Blog der Welt. Grundsätzlich bekommt man als Nutzer des mobile Gmail-Clients mehr Kontrolle über seinen Posteingang, was mit einer Überarbeitung eben jenes Posteingangs erreicht wird.

130529_8_1

Bisher wurden alle eMails automatisiert in einem globalen Ordner zusammen gefasst, von wo aus man einzelne oder mehrere eMails mit diversen Labels versehen konnte. Funktioniert in etwa wie eine klassische Ordner-Struktur, nur das man eMails mehrere Labels zuordnen kann, was letzten Endes eine bessere Organisation gegenüber dem klassischen Ordner-Prinzip erlaubt. Das behält Google auch im Grundgedanken weiterhin so bei, erweitert das Konzept aber um automatisch zugewiesene Labels, um mehr Ordnung in den eigenen Posteingang zu bringen.

Dazu führt Google standardmäßig die Kategorien Primär, Sozial, Werbung und Updates ein, welche im Web.Client von Gmail als einfache Tabs angezeigt werden. Selbstverständlich kann man sich auch eigene Tabs einrichten oder die vorhandenen wieder löschen. Grundsätzlich ist es möglich, bestimmte Absender bestimmten Tabs zuzuweisen, sodass eMails von diesen Kontakten automatisch in den betreffenden Tabs landen. Mit einem Sternchen versehene Mails landen übrigens auch weiterhin im Posteingang.

130529_8_2

Diese Neuerungen halten auch im mobilen Client von Gmail für Android-Smartphones und -Tablets Einzug, allerdings sind die Tabs hier über den neuen Notification Drawer erreichbar. Erfreulicherweise will Google die neue Bedienung niemanden aufzwingen, denn wem der mit einer Swype-Geste aufrufbare Notification Drawer nicht zusagt, der kann anscheinend jederzeit zum alten Layout wieder zurückkehren. Verfügbar sein soll das Ganze in den kommenden Wochen und neben dem Web-Client per Update auch für die mobilen Apps verteilt werden. Wie üblich führt Google die Neuerungen in mehreren Wellen ein.

[Quelle: Gmail Blog | via t3n]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: [APK Download] Gmail 4.5 wird langsam ausgerollt

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,414 Sekunden