Google: 1 Million Löschanfragen täglich für Links mit Raubkopien

Geschrieben von

Löschanfragen an Google

Die größte Suchmaschine für Inhalte im Internet ist zweifelsfrei Google. Bisher hat es noch kein Herausforderer geschafft in nennenswertem Umfang Marktanteile vom Branchenführer abzuluchsen. Trotz oder gerade wegen aller Kritik am Datenschutz veröffentlicht der Konzern regelmäßig Transparenzberichte und aus dem neusten Bericht geht etwas durchaus Interessantes hervor.

Laut diesem Bericht bekam Google alleine in der letzten Woche über acht Millionen Anfragen zum Löschen von Links im Suchindex der Suchmaschine, welche raubkopierte Software oder Medien beinhalteten. Im Schnitt es dennoch „nur“ 1 Million Löschanfragen pro Tag, die Google erhält wie TorrentFreak berichtet. Da ist es schon etwas schwer vorzustellen, dass es vor ein paar Jahren lediglich wenige Hundert Anfragen im gesamten Jahr waren. Allerdings ist das Internet selbst in den letzten Jahren stark gewachsen und raubkopierte Software sowie Medien wie Filme haben deutlich zugenommen. Seit Google diese Anfragen öffentlich publiziert haben die Löschanfragen drastisch zugenommen und ein Ende scheint nicht wirklich in Sicht zu sein.

Aber nicht jede der an Google gestellten Löschanfragen beinhalten auch wirklich Websites mit urheberrechtlich geschützten Inhalten. Es sollen auch zahlreiche Fehler und auch missbräuchliche Anfragen darunter enthalten sein, allerdings sollen die automatisierten Mechanismen eine sehr niedrige Fehlerquote haben. Dennoch kann auch Google keine volle Sicherheit garantieren, nicht doch einen Fehler zu machen.

[Quelle: 9to5Google]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,452 Sekunden