Google angeblich ebenfalls an Waze interessiert

Geschrieben von

Google und Waze

Google Maps ist quasi der Standard wenn es um Apps und Dienste rund um Karten und einfacher Navigation geht. Das Geschäft scheint sogar dermaßen lukrativ zu sein, dass nach Apple mit Apple Maps nun auch Facebook und diversen anderen Unternehmen entsprechende Ambitionen nachgesagt werden. Doch derzeit steht ein viel kleineres Unternehmen im Zentrum dieser Gerüchte.

Das Unternehmen Waze mit seiner gleichnamigen App zur Turn-by-Turn Navigation hatte ziemlich lange eher recht unscheinbar agieren können. Die Navigationslösung aus Israel bietet einige Besonderheiten gegenüber den anderen Anbietern, beispielsweise wird das Kartenmaterial von der Community selbst gepflegt und auch Staumeldungen und andere Verkehrsbehinderungen werden von Nutzern in Echtzeit übertragen und dann in die Navigation anderer Nutzer mit einbezogen. Damit das funktioniert muss der Dienst viele Nutzer haben und mit über 47 Millionen Nutzern dürfte das auch der Fall sein. Jedenfalls ist das eine Eigenschaft, welche das Interesse an Waze von einigen Großen der Branche geweckt hat.

 

Von wachsendem Interesse

So wurde erst kürzlich bekannt, dass Facebook wohl Waze für gut 1 Milliarde US Dollar aufkaufen will, doch Facebook ist nicht mehr alleine. Mittlerweile wird auch Google ein Interesse an Waze nachgesagt, wobei das Unternehmen aus Mountain View nicht zwingend auf das Unternehmen angewiesen ist. Immerhin bietet Google mit Latitude eine ähnliche Funktion an, die in Google Maps für Smartphones integriert ist. Interessanter für Google dürften dagegen die Nutzerdaten sein sowie die Technologie an sich. b Waze bei einer potentiellen Übernahme durch Google separat weiterbetrieben wird oder in Google Maps aufgehen wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar.

Möglich wäre aber auch, dass Google durch die Übernahme dem aufstrebenden Konkurrenten Facebook in die Suppe spucken will. Schließlich will sich anscheinend auch Facebook auf einen eigenen Kartendienst verlagern und Google Maps das Leben schwer machen, wie es Microsoft mit Bing Maps seit längerem versucht bzw. Apple mit Apple Maps, wobei das bis vor einiger Zeit eher weniger Früchte getragen hatte. Waze selbst erhofft ein Übernahmeangebot von mindestens 1 Milliarde US Dollar, hält sich aber auch die Möglichkeit eines einfachen Investors offen. Das letzte Wort ist in dieser Sache jedenfalls noch nicht gesprochen und es kündigt sich leicht ein Bieterwettstreit an aber ohne Apple. Das Unternehmen von CEO Tim Cook hat kürzlich das Interesse verloren.

[Quelle: Bloomberg | via Google Watch Blog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Jupp schreibt:

    Nutze waze reglmäßig und bin davon begeistert!
    Falls Facebook oder Google dieses tolle System übernehmen sollten, werde ich meinen Account leider unmittelbar löschen müssen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,437 Sekunden