Google+ App erhält Update mit 5 Top Features

Geschrieben von

Google+

Google ist dafür bekannt seine Applikationen regelmäßig mit Designveränderungen und neuen Funktionen auszustatten. Gestern gab Virgil Dobjanschi bekannt, seines Zeichens Entwickler bei Google, dass in Kürze die Applikation Google+ für Android ein Update auf die Version 4.1 erhalten wird. Google habe aufmerksam die Nutzeranfragen ausgewertet und erfüllt mit diesem Update 5 neue Funktionen, wie beispielsweise ein schneller Wechsel zwischen mehreren Google+ Seiten und Accounts.

Noch diese Woche erwartet uns ein Google+ Update auf die Version 4.1, so Virgil Dobjanschi auf seinem Google+ Account. Google habe unter Berücksichtigung der User-Wünsche 5 neue und so wir wir finden wirklich tolle Funktionen, seiner App zum sozialen Netzwerk hinzugefügt.

Google+
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos

1. Einfacher Seiten-Wechsel

Was haben wir darauf gewartet, das ständige an- und abmelden nur um so wie wir zwischen privaten Account und der Google+ Seite von android tv Nachrichten zu verfassen oder gegebenenfalls zu beantworten, gehört nun endlich der Vergangenheit an. Mit dem Google+ Update wird nun das Wechseln zwischen den Accounts ähnlich der mobilen Gmail App einfach, praktisch und schnell möglich.

2. Voller Support für Google Apps für Business

Diese neue Funktion wird aller Wahrscheinlichkeit nach nicht so viele unserer Leser tangieren, da sie explizit „Google Apps for Business“ betrifft. Im Grunde ist „Google Apps for Business“ eine kostenpflichtige Cloud-basierte Produktivitätssuite, mit der alle beteiligten Mitarbeiten mit Hilfe der bekannten Google Applikationen von jedem beliebigen Gerät aus miteinander sich verbinden und arbeiten können. Bisher waren diese Accounts vom öffentlichen „teilen“ ausgeschlossen. Das sowie ein zusätzliche Markierung von Personen die sich in eurem Firmennetzwerk befinden, werden in wenigen Tagen mit dem 4.1 Update möglich sein.

3. Fotos von Google Drive nun aus G+ verfügbar

Wenn auch zugegeben die beiden ersten Features eine kleinere Personengruppe ansprechen, so werden wohl die vielleicht schon bekannten neuen Foto-Funktionen von Google Drive und dem Feature diese nun direkt aus dem Google Drive auf Google+ zu teilen, so gut wie jeden von uns nützlich erscheinen. Es hat nahezu den Anschein das Google sich über lang oder kurz auch von Picasa, dem Google Webalbum trennen wird, da diese Aufgabe wohl Google+ Fotos (Drive) mit all den neuen Funktionen wesentlich komfortabler übernehmen kann.

4.  Entfernung des Messenger

Eines der Dinge die bei Google als überholt gelten ist der Messenger, dieser wird nun endgültig aus der Google+ Anwendung entfernt. Somit ist bei Google für die komplette Kommunikation nur noch die App Hangout für Chat- und Videokonferenzen (max. 10 Personen) zuständig.

5. Verbesserte „Standort teilen“ Funktion

Ebenfalls dem Rotstift zum Opfer gefallen ist der Lokalisierungsdienst „Latitude“ der nun ein neues Zuhause bei Google+ gefunden hat. Ähnlich dem ehemaligen „Latitude“ kann man nun über die Funktion „Standort teilen“ seinen Freunden, Familienmitgliedern oder auch kompletten Kreisen euren genauen Standort freigeben. Zusätzlich gibt es auch Filter-Möglichkeiten um unterscheiden zu können wer euren Standort sehen darf und wer dann besser nicht, sowie wer auf eurer Karte sichtbar sein soll.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Im Grunde gibt es sogar noch eine 6. neue Funktion die aber wohl dem Google Entwickler Virgil Dobjanschi nicht so wichtig erschien um sie bekannt zu geben. Denn mit dem Google+ Update wird auch endlich der Synchronisations- bzw. Aktualisierungsbutton, mit der inzwischen Standardisierten Pull-to-Refresh-Funktion ersetzt. Einfach alle Nachrichten nach unten gezogen und schon werden die Google+ Nachrichten aktualisiert.Was haltet ihr von dem Update und den neuen Funktionen? Hättet ihr euch etwas anderes dringender gewünscht oder erfüllt Google genau eure Wünsche und Träume? Schreibt uns in die Kommentare eure Meinung dazu.[Quelle: Virgil Dobjanschi | via Philipp Steuer]

 

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


216 Abfragen in 0,477 Sekunden