Google Assistant – Majel wird stärker vorangetrieben

Geschrieben von

Eines der großen Themen für die Zukunft der mobilen Nutzung ist die Steuerung der mobilen Begleiter per Spracheingabe. Den ersten Schritt tat Google mit Android bereits vor einiger Zeit, was allerdings recht selten genutzt wurde. Erst als Apple mit Siri eine natürlich wirkende Sprachsteuerung einführte, boomt diese Art der Nutzung beim Kunden. Samsung antwortete mit S Voice auf Siri, aber was ist mit Google und Majel?

Die Entwickler bei Google sind natürlich nicht ganz untätig, wenn es darum geht dem fast schon zum Erzrivalen auserkorenen Konkurrenten Apple im Smartphone-Sektor zu schlagen. Einer dieser Bereiche ist unter anderem die Spracheingabe und Steuerung des Smartphones per Sprachkommandos. Während Siri zum Verstehen der Fragen auf die semantische Suchmaschine Wolfram|Alpha zugreift und nur eingeschränkt als künstliche Intelligenz bezeichnet werden kann, soll das Projekt „Majel“ deutlich aufwendiger sein. Einen ersten Vorgeschmack wird für die kommende Google I/O 2012 im Moscone Center in San Francisco erwartet. Es soll sich allerdings lediglich um einen Prototypen handeln, wenn denn überhaupt etwas vorgestellt werden kann. Den Namen Majel wird es allerdings aller Wahrscheinlichkeit nach nicht für das fertige Produkt geben, da wird sich Google wohl recht einfallslos mit Google Assistent begnügen.

Obwohl das Projekt in keinster Weise von Google bestätigt oder dementiert wurde, gilt die Entwicklung als weit fortgeschritten. Bisher stammten die Informationen über das Projekt von anonymen Quellen und anderen Insidern, weshalb derlei Informationen grundsätzlich mit einer gesunden Portion Skepsis betrachtet werden sollten. Dennoch beteiligt sich nun auch das renommierte Wall Street Journal an der Gerüchteküche, denn laut deren Informationen genießt das Projekt „Majel“, übrigens eine Anspielung auf den Bordcomputer der Enterprise in Star Trek, eine erhöhte Priorität bei Google’s vielen Projekten. Nach neusten Informationen ist ein finales Produkt gegen Ende des Jahres geplant, was vermutlich mit neuen Modellen der Nexus-Reihe ausgeliefert werden kann. Für November, zum Black Friday in Amerika, werden bis zu 5 neue Nexus-Smartphones in allen Formen und Varianten erwartet.

[Quelle: Wall Street Journal | via SmartDroid.de]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Google I/O 2012 – Was uns erwarten wird » anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,427 Sekunden