Google Cast: Chrome Tabs lassen sich in Hangouts streamen

Geschrieben von

Google Cast

Kommende Woche steht die Google I/O 2015 an und es werden wieder zahlreiche Neuheiten zu etlichen Google-Produkten erwartet, wozu auch Google Cast, der Chromecast und Google Hangouts gehören dürften. Die ersten Anzeichen dafür sind erste kleinere Testläufe, bevor die neue Funktion zum Streamen von Tabs aus dem Chrome Browser live geschaltet wird.

Für gewöhnlich testet Google im Vorfeld seiner großen Entwickler-Konferenz Google I/O diverse Neuerungen mit einer kleinen Gruppe an Testern, um ein möglichst reibungsloses Funktionieren bei der Vorführung zu gewährleisten. Derzeit ist das bei der Streaming-Lösung Google Cast zu sehen, welches zum Streamen von Medien auf einen Chromecast Stick genutzt wird. Genau das könnte kommende Woche für den Messenger-Dienst Google Hangouts freigeschaltet werden.

Hangouts-Erweiterung für Google Cast

Wie erste Nutzer berichten, ist im Menü zum Übertragen eines Chrome Tabs über die Cast-Erweiterung ein neuer Menüpunkt aufgetaucht, welcher das Streamen via Google Cast in eine aktive Hangouts-Session ermöglicht. Damit lassen sich Tabs nicht nur zum Chromecast oder einem Nexus Player übertragen, sondern auch in einen Chat. Damit können Chat-Partner jederzeit live mitverfolgen, wo man sich gerade im Chrome Browser aufhält, was man macht und ein Video via Google Cast an einen Freund übertragen.

Allerdings scheint es ein paar Voraussetzungen zu geben, damit die Sache auch tatsächlich funktioniert. Eine dieser Punkte ist eine Hangouts-Session mit mindestens zwei aktiven Teilnehmern. Ein lediglich geöffneter Chat ohne stattfindender Interaktion wird dabei allem Anschein nach nicht unterstützt via Google Cast. Der Videostream wird dabei wie nicht anders zu erwarten fokussiert und dauert so lange, bis der Initiator des Streams selbigen beendet.

Google Cast
Entwickler: google.com
Preis: Kostenlos

Nützlich könnte diese Erweiterung von Google Cast dahingehend werden, dass es neue Arten der Hilfe ermöglicht. Beispielsweise könnte man direkt einem Freund via Hangouts in seinem Chrome Browser etwas zeigen und dieser direkt nachmachen. Wenn man dann noch eine Remote-Verbindung über Chrome Remote hinzunimmt, dürfte das ziemlich spannende Anwendungsfälle mit sich bringen.

Gut möglich, dass die offizielle Ankündigung dieser  Erweiterung von Google Cast kommende Woche zur Google I/O 2015 erfolgt und direkt für alle live geschaltet wird.

[Quelle: reddit]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


227 Abfragen in 0,656 Sekunden