Google Chrome Update als getarnte Android Malware im Umlauf!

Geschrieben von

MalwareAchtung! Der Kollege Caschy warnt aktuell auf seinem Blog vor einer besonders aggressiven Malware für euer Android Smartphone, welche sich als Chrome Browser Update zu erkennen gibt und einmal installiert, eure Anrufe, SMS und Bankdaten scannt, speichert und an externe Command-and-Control-Server nach Russland weiterleitet.

Malware als Chrome Update getarnt

Das dramatische an der sich schnell verbreitenden Malware ist der Umstand, dass diese sich mithilfe von Adminrechten auch an Virenscanner wie Kaspersky, Avast und Avira zu schaffen macht und diese bei der Ausübung ihrer Arbeit hindert, beziehungsweise diese deaktiviert.
Die verantwortliche Datei trägt den Namen „Update_chrome.apk“ und wird durch permanent wechselnde URLs verteilt.

Einmal installiert ist sie nicht mehr von eurem Android Betriebssystem zu entfernen und geht sogar soweit dass sie euch einen gefälschten Google Play Store anzeigt, um an eure Kreditkarten- und Bankdaten zu gelangen. Eine Neu-Installation wäre also für ein Viren-freies Smartphone vonnöten, insofern jemand von davon betroffen ist.

Mehr Schein als sein

Was der Beitrag jedoch verheimlicht – oder ich nur zu dumm bin es zu verstehen – ist die Tatsache wo man sich denn genau die gefährliche „Update_chrome.apk“ Datei einfängt. Muss ich in der Tat mit meinem Smartphone im WorldWideWeb unterwegs sein und mit die Datei explizit runter laden? Wer macht denn so was?
Zumal dann ja auch noch der Haken bei „Installation von unbekannten Quellen“ aktiviert sein muss.

Dennoch stellt der Kollege in seinem Beitrag sicher, dass sich die Malware rasend schnell verbreitet und von daher doch der geneigte Android Anwender erneut ermahnt werden muss, gefälligst die Augen offen zuhalten und nur Anwendungen aus dem Google Play Store zu installieren.

[Quelle: Cashman]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


200 Abfragen in 0,590 Sekunden