Google Dialer: Kommt die Android for Work Integration?

Geschrieben von

Google Dialer für Android for Work zur Google I/O 2015

Nächste Woche Donnerstag wird Google anlässlich der großen Keynote zur Google I/O 2015 zahlreiche Neuheiten präsentieren und eine könnte die Android for Work Initiative mit dem Google Dialer verbinden. Schon länger gibt es entsprechende Gerüchte, zumal der Dialer selbst gewisse Voraussetzungen dafür mit sich bringt. Steht da noch etwas Großes an?

Mit Android 5.0 Lollipop hat Google allerhand an seinem mobilen Betriebssystem umgestellt, was sich nicht nur auf die neue Laufzeitumgebung ART und das auffällige Material Design bezieht. In den Google-eigenen Apps findet sich auch der Google Dialer wieder und dieser hat mit der Generation Lollipop eine Reverse-Lookup-Funktion erhalten, womit er selbstständig unter Zuhilfenahme der Google-Kontakte unbekannte Rufnummern mit Profilbild und Namen bzw. dem Namen des Unternehmens vervollständigen kann.

Google Dialer als Teil von Android for Work

So ganz abwegig ist der Gedanke zumindest nicht, denn Unternehmen haben schon länger die Möglichkeit, ihre Kontaktdaten in sogenannten Businessprofilen bei Google einzupflegen. damit das bei einzelnen Mitarbeitern funktioniert, braucht jeder allerdings sein eigenes Profil. Dass der Google Dialer auf die Einträge zugreifen kann erscheint da nur natürlich und als die richtige bzw. sogar längst überfällige Ergänzung für Android for Work (zum Beitrag). Natürlich ist das lediglich reine Spekulation, aber angesichts des verstärkten Wettbewerbs um Unternehmenskunden ein nicht zu unterschätzender Punkt.

Android for Work selbst ist erst vor wenigen Wochen so richtig gestartet, aber zur Google I/O 2015 sind einige Neuerungen zu erwarten. Das verrät der Session-Plan, wo sogar eher aus Versehen Android M erwähnt wurde (zum Beitrag). Gut möglich, dass sich während der Keynote nur ein Update des Google Dialer angerissen wird, die eigentlichen Details jedoch in der Session kommuniziert werden.

Zusätzlich hängt das Gerücht in der Luft, dass Google die eigene Telefon-App in den Google Play Store stellt und somit allen zugänglich macht, unabhängig davon ob sie ein Android Smartphone der Nexus-Familie besitzen oder nicht. Zwar kann man sich den Google Dialer auch manuell per APK-Datei auf Android 4.4 KitKat und neuer installieren, aber einfacher wäre es natürlich über den Play Store.

[Quelle: Norbert Rittel]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


211 Abfragen in 0,432 Sekunden