Google: Die kommenden Motorola-Geräte sind noch ohne Wow-Effekt

Geschrieben von

motorola_new

Vor etlichen Monaten hat der kalifornische Internetgigant und Suchmaschinenbetreiber Google den angeschlagenen Mobilfunkpionier Motorola übernommen, was damals zugegebenermaßen trotz vorhergehenden Gerüchten recht überraschend war. Viele befürchteten ja eine Bevorzugung durch Google aber das ist bisher glücklicherweise ausgeblieben.

Und wenn es nach Google geht, dann bleibt das fürs Erste auch so. Immerhin hat Google das Unternehmen Motorola Mobility mit einem bereits in der Entwicklung befindlichen Fahrplan von mindestens 18 Monate übernommen und um nicht zu hohe Verluste einzufahren, wird an den bisherigen Plänen vorerst festgehalten. Daher muss man bei den derzeit noch kommenden Modellen aus dem Hause Motorola auf einen gewissen Wow-Effekt im Google’schen Sinne verzichten, wie Google’s CFO (Chief Financial Officer) Patrick Pichette verkündete:

Motorola has a great set of products, but they’re not really like ‘wow’ by Google standards. Dennis Woodside and his team have inherited 18 months of pipeline that we have to drain right now.

Deutsche Übersetzung:

Motorola hat eine großartige Produktpalette aber sie haben keine „Wow“-Effekte nach dem Google-Standard. Dennis Woodside und sein Team haben eine Pipeline von 18 Monaten übernommen, die erst einmal abgearbeitet werden muss.

Das ist aber auch keine allzu große Überraschung, schließlich müssen die im Markt tätigen Unternehmen immer eine gewisse Zeit im Voraus planen. Ein Smartphone oder Tablet lässt sich nicht gerade von heute auf morgen realisieren, was Google eben auch mit zu berücksichtigen hat. Das Verwerfen der bisherigen Pläne würde einfach zu viel Geld kosten, was auch Google nicht blindlings zum Fenster herausschmeißen tut.

Das es aber auch ohne die Wow-Effekte im Sinne von Google geht, zeigten die Modelle Razr i und Razr HD aus dem letzten Jahr, mit denen Motorola auf die Erfolgsspur zurückgekehrt ist, wenn auch noch im kleineren Rahmen. Außerdem steht da ja noch das X Phone an, welches für die Google I/O 2013 erwartet wird. Die Zukunft dürfte also spannend werden, was Motorola betrifft.

[Quelle: The Verge]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,586 Sekunden