Google Docs: Update bringt bessere Tabletunterstützung und Offlinezugriff

Geschrieben von

Nicht jeder hat Lust oder gar das Geld, sich für den heimischen Rechner das Officepaket von Microsoft zu kaufen. Alternativen wie LibreOffice oder Softmaker Office bringen zwar guten bis sehr guten Microsoft-Support mit, wer in der Cloud oder im Team arbeitet, kommt mit diesen Lösungen schnell ins schwitzen. Umso ambitionierter brachte Google mit GoogleDocs eine Cloud Alternative auf den Markt, die von nahezu jedem internetfähigen Gerät aus genutzt werden kann.

Mit dem letzten Update wurde der App für Android der Offlinezugriff auf Dokumente spendiert. Damit kann, ähnlich wie bei DropBox, eine Kopie des Dokumentes lokal gespeichert und editiert werden, um dann später per „Update“ auf den neusten Stand gebracht zu werden. So hätte die Handhabung eigentlich von Anfang an sein müssen, intuitiv und einfach.

Ebenfalls neu ist eine verbesserte Unterstützung von Tablets im Lesemodus von Dokumenten. Bisher wurde zum betrachten das Smartphone Interface geladen, was auf Tablets mehr schlecht denn recht ausschaute. Nun kann ganz bequem zwischen mehreren Seiten/Folien/Blättern per Wischgeste geblättert werden und auch das ganze Interface selber ist deutlich Tablet optimierter wie vorher. Bleibt nur zu hoffen, das mit einem nächsten Update dieselbe Funktionalität auch in den Editiermodus kommen wird, denn der wird nach wie vor im Smartphone Layout dargestellt.

Google Drive
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Google´s anDROID Docs mit neuen Funktionen » anDROID News & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


222 Abfragen in 0,500 Sekunden