Google eröffnet ersten Shop-in-Shop in Deutschland

Geschrieben von

Google eröffnet ersten Shop-in-Shop in Deutschland

Obwohl Google in erster Linie ein Konzern im Online-Geschäft ist, zieht es die Mannen um CEO Larry Page immer öfters mal ins Hardware-Geschäft, wie Nexus-Smartphones und Chromebooks oder der Chromecast zeigen. Zwar gibt es mit der Metro-Group, BestBuy oder Walmart etliche Partner für den stationären Handel aber ein eigener Laden mit Fachpersonal hat auch was. So einer, wie nun im Hamburger Saturn eröffnet wurde.

Wobei: So ganz klassisch ist der erste offline-ausgerichtete Google Shop allerdings nicht, denn dabei handelt es sich „nur“ um einen Shop-in-Shop, wo der Ladenbetreiber sich eine Fläche in einem größeren Ladengeschäft anmietet, anstatt die gesamten Räumlichkeiten zu übernehmen. Zuletzt hatte das der taiwanische Konzern HTC getan, um die eigenen Produkte besser an den Mann (die Frau) zu bringen und gleichzeitig mit entsprechendem Fachpersonal bei der Auswahl des richtigen HTC-Smartphones unterstützend zur Seite zu stehen. Und nun hat Google ebenfalls dieses Konzept für sich entdeckt, nachdem die Gerüchte zu eigenen Google-Läden sich als pure Gerüchte entpuppten.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Wie dem auch sei, auf über 100 Quadratmetern Austellfläche kann man sich künftig von Fachpersonal die Google-Welt im Hamburger Saturn an der Mönckebergstraße erklären lassen und ausprobieren. Egal ob Hardware wie die Nexus-Familie oder die Chromebooks, die aktuell in Deutschland erhältliche Hardware kann man in diesem Google Shop nach Herzenslust ausprobieren und erklären lassen.

Selbst zu den Software-Angeboten und Plattformen wie Google Play, Google Maps, Google Now können sich interessierte Kunden erkundigen und beraten lassen, um das Maximum aus der Google-Welt herauszuholen. Ein besonderes Highlight des Google Shop-in-Shop ist aber die sogenannte Liquid Galaxy, eine riesige Leinwand, die zum virtuellen Erkunden der Welt via Google Earth geradezu einlädt. Und seien wir doch mal ehrlich: Auf den Bildern sieht der neue Shop richtig einladend aus, wo man sicherlich das eine oder interessante Fachgespräch mit den Google-Mitarbeitern führen kann. Fehlt eigentlich nur, dass dort „aus Versehen“ ein Nexus 5 ausgestellt wird, oder? So als „verkaufsförderndes Argument“.

[Quelle: Google | via GIGA Android]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,503 Sekunden