Google Experience Launcher: Neues Feature für Android 4.4 KitKat?

Geschrieben von

Google Experience Launcher: Neues Feature für Android 4.4 KitKat?

Die offizielle Vorstellung von Android 4.4 KitKat rückt unaufhaltsam immer näher, morgen sind laut den aktuellen Informationen zunächst Google-Mitarbeiter, Mobilfunk-Anbieter und Retail-Partner an der Reihe. Hält die Insider aber nicht davon ab, weitere Details zur kommenden Android-Version zu leaken. So wie den Google Experience Launcher.

Android 4.4 KitKat wirft immer größere Schatten voraus und das hat nicht unbedingt etwas mit der KitKat-Aktion von Nestlé zu tun (erstaunlich, wie viele KitKat’s man so in einer Woche anstatt einem Monat verputzen kann ;)). Stattdessen gibt es immer mehr Details der nächsten großen Android-Version, über die wir berichten können, wobei von der neusten Information früher oder später alle etwas haben können, selbst diejenigen, die kein Update auf Android 4.4 KitKat jemals erleben werden. Denn es wird immer klarer, was Google auf der Teaser-Seite zu Android 4.4 KitKat mit „…an amazing Android experience available for everybody.“

 

Android 4.4 für alle?

Beim Google Experience Launcher selbst, kurz GEL, handelt es sich um einen neuentwickelten Homescreen Launcher, welcher anscheinend neben den Nexus-Modellen mit Android 4.4 KitKat im Play Store von Google für alle downloadbar sein wird. Zumindest deutet der Paketname des Launchers eben dieses an, welcher wie der Großteil der Google-eigenen Apps nach und nach im Play Store veröffentlicht werden. Jedenfalls würde das wiederum zu einigen anderen Gerüchten passen, bzw. diese in einem neuen Licht erstrahlen lassen. Unter anderem jenes, welches von Android 4.4 Kitkat auch für ältere Geräte sprach. Aber was bringt eigentlich der Google Experience Launcher, welcher übrigens intern die dritte Major-Version des standardmäßigen Android-Launchers darstellt, so an neuen Funktionen mit sich?

  • Mehr Transparenz: Die Navbar und der App Drawer werden künftig transparent sein und das genutzte Wallpaper durchscheinen lassen, die transparente Navbar ist allerdings nur in den Homescreens zu sehen.
  • Permanentes Google Now: Google Now wird mit Android 4.4 KitKat im Google Experience Launcher fester Bestandteil und als Widget mit einer Wischgeste nach rechts erreichbar sein.
  • Ein-Klick-Erinnerung: Google Now kann nun mit nur einem einzigen Klick eine Erinnerung anfertigen.
  • Mehr Homescreen-Seiten: Die Limitierung auf nur 5 Homescreen-Seiten scheint aufgehoben zu sein. Vermutlich liegt die Grenze nun bei dem, was die Hardware leisten kann.
  • Unendliche App-Ordner: App-Ordner können nun unendlich viele Apps beherbergen und durch sie hindurch gescrollt werden.
  • Widgets erstellen: Der Widget-Tab im App Drawer ist nicht mehr vorhanden, sämtliche Widgets werden wieder über das von älteren Android-Versionen bekannte Tap’n’Hold-Menü dem Homescreen hinzugefügt.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Es wird also langsam richtig spannend, was Google mit Android 4.4 KitKat und im Speziellen mit dem Homescreen Launcher namens Google Experience Launcher vor hat. Die Chancen stehen verdammt gut, dass alle Nicht-Android-4.4-Bekommer dennoch einige Dinge wie eben die Google Apps inklusive dem Google Experience Launcher installieren können. Vielleicht ist das sogar die Zukunft von Android, wer weiß?

[Quelle: AndroidPolice]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Android 4.4 KitKat - Bugs und Fehler auf dem Nexus 4! - Seite 2 - Android-Hilfe.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


211 Abfragen in 0,440 Sekunden