Google Fotos App bekommt bessere Backup-Funktion

Geschrieben von

Google Fotos

Neben Android M und weiteren Neuheiten rund um Android, Chrome und die Google Cloud, dürfte auch die neue Android App für den von Google+ abgespaltenen Dienst Google Fotos ihre Premiere feiern. Gab es zuletzt erste Screenshots der App, folgt nun ein nicht unwichtiges Detail, welches die Sicherung von Fotos betrifft.

Wer auf seinem Android Smartphone oder Android Tablet sein Google Konto einrichtet und Google+ startet, der darf zunächst den automatischen Upload von auf dem Gerät gespeicherten Bildern in den Konto-Optionen deaktivieren. Mit der kommenden Google Fotos App (zum Beitrag) wird sich das zwar vermutlich nicht grundlegend ändern, aber die Möglichkeiten zur Sicherung der Bilder auf dem jeweiligen Gerät sind dennoch um einiges umfangreicher und gezielter, was sensiblen Nutzern sehr positiv auffallen dürfte.

Neue alte Backup-Optionen für Google Fotos

Nicht nur die Qualität der Bilder und damit auch die Frage, ob wertvoller Speicherplatz der privaten Google Cloud genutzt wird oder nicht, ist mit der neuen Google Fotos App möglich. Neu ist die gezielte Auswahl einzelner Ordner, die bei aktivierter Auto-Sicherung automatisch in die Google Cloud hochgeladen werden. Übrigens wird sich genau diese Funktion in Zukunft mit den Google Play Diensten verbinden, wo auch alle einzelnen Optionen zur Bildersicherung von Google Fotos zu finden sein werden.

Die vielleicht größte Veränderung in den neuen Backup-Einstellungen betrifft die Sicherung von einzelnen Ordner. Diese kann man nun auf einfache Weise direkt in den Optionen per Häkchen auswählen, was bisher um einiges umständlicher ist. Derzeit muss man in der Google Fotos App in den jeweiligen Geräte-Ordner navigieren, das Upload-Icon drücken und dann in der Mini-Vorschau-Ansicht jeden Ordner einzeln auswählen. Legt man neue Ordner an, erscheint eine Abfrage, ob man diese in das Auto-Backup von Google Fotos mit integrieren will.

Unterm Strich erfindet die neue Android App die Sache mit der Sicherung der Fotos bei Leibe nicht neu, gestaltet die Sache aber um einiges intuitiver als es derzeit der Fall ist. Allein das dürfte schon eine willkommene Neuerung für die Google Fotos App sein.

[Quelle: AndroidPolice]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,439 Sekunden