Google Fotos ist jetzt offiziell Teil von Google Drive

Geschrieben von

Google Fotos

Vor einiger Zeit bestätigte Sundar Pichai, dass Google Fotos aus dem sozialen Netzwerk von Google heraus gelöst werden soll, im Rahmen einer neuen Strategie. Kurz darauf gab es die ersten Hinweise zur möglichen Zukunft des Bilder-Dienstes mit Cloud-Anbindung und nun ist es soweit. Fotos ist ein Teil von Google Drive geworden.

Google Plus war einst angetreten, um die dominante Vormachtstellung von Facebook zu brechen. Auch wenn Google zahlenmäßig bisher nicht an den Giganten heranreicht, so wurde der Dienst über die Jahre mit diversen Funktionen wie zum Beispiel Google Fotos aufgewertet. Damit kann man Fotos und andere Bilder in das soziale Netzwerk hochladen, sichern und auch ein wenig Bearbeiten, um Bilder beispielsweise mit diversen Effekten zu versehen.

Neue Heimat für Google Fotos

Nun aber hat sich Google ein wenig anders entschieden und Google Fotos zu einem Teil der eigenen Cloud-Lösung Google Drive gemacht (zum Beitrag). Wie der Konzern mitteilt, wird man mit dem nächsten Update der App – der globale Rollout könnte morgen am mittlerweile traditionellen Google Update-Mittwoch beginnen – über die Drive-App für Android auf die eigenen Fotos zugreifen können. Ein entsprechender Menü-Punkt sollte in der App für Google Drive auftauchen, um auf Google Fotos zugreifen zu können.

Die Option soll aber nicht nur in den Apps für Smartphones mit iOS und Android freigeschaltet werden: Auch in der Browser-Version von Google Drive wird es den Zugriff auf die Bilder-Bibliothek aus Google+ geben, sodass man auf jeden Weg auf Google Fotos zugreifen kann. Abgesehen von der neuen Heimat als App, wird sich an der grundlegenden Funktionsweise des Dienstes nichts großartig ändern, nur das er jetzt sinnvoller in der Google Drive untergebracht ist. Immerhin nutzt der Dienst den Speicher von Google, da macht die Funktion bei Drive mehr Sinn.

Google Drive
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos

Trotzdem bleibt Google Fotos weiterhin auch über das soziale Netzwerk Google Plus erreichbar, sodass man die Integration in Google Drive mehr als Zusatz betrachten kann. Vermutlich wird Google Fotos komplett von Google Plus gelöst, sobald die Masse an Android-Nutzern die neue Drive-App mit der Fotos-Integration haben, um den Foto Editor als letzten Teil aus der App des sozialen Netzwerks zu lösen.

[Quelle: Google Drive Blog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


223 Abfragen in 0,722 Sekunden