Google Games enthüllt und Google Glass läuft mit Android

Geschrieben von

Google Glass mit Android und Google Games

Seit kurzer Zeit wird die Datenbrille Google Glass an die glücklichen Auserwählten in den USA verschickt, welche als erste an einem groß angelegten Testlauf teilnehmen dürfen. Doch Google Glass enthält noch weit mehr Überraschungen als nur ein richtig cooles Gadget zu sein. Denn die zur Brille zugehörige App MyGlass enthält Hinweise, die wir so nicht erwartet hatten.

Doch bleiben wir erst einmal bei Google Glass selbst, der doch ziemlich innovativen Datenbrille von Google. Denn Larry Page, Mitgründer und aktueller CEO des Google-Konzern, hat im in den USA vorgeschrieben Telefonat zum Quartalsbericht bestätigt, dass Google Glass mit Android als Betriebssystem läuft. Das wundert unsereins zwar nicht allzu sehr aber dennoch interessant zu wissen, dass von der Theorie her die Brille wie jedes normale Smartphone oder Tablet mit Android gemoddet werden kann. Der Hinweis auf Android selbst fiel übrigens eher nebenbei auf die Frage was Unternehmen erarten können, wenn sie ihr Engagement erhöhen bei Produkten wie Google Glass.

Obviously, Glass runs on Android, so [Android] has been pretty transportable across devices, and I think that will continue.

Deutsche Übersetzung:

Glass läuft ganz klar mit Android, weshalb Android wirklich äußerst transportabel über alle Geräte hinweg ist und ich denke, das wird sich so fortsetzen.

 

Google Games

Zeitgleich mit der Auslieferung von Google Glass hat der Konzern die zwingend notwendige App MyGlass in den Google Play Store entlassen. Wie so oft haben es sich die Kollegen von AndroidPOlice nicht nehmen lassen und die APK gleich mal einem Teardown unterzogen und der enthüllte dann doch unerwartetes. Denn anstatt wie bei Google-Apps üblich nur den jeweils notwendigen Teil der Google Play Services integriert zu haben, sind in der MyGlass-App gleich mal alle Google Play Services drin, die Google so hat. Da Google Glass selbst nicht in der Lage ist, komplexe Spiele zu nutzen, kann es sich somit nur um ein kolossales Versehen der Google-Entwickler handeln, die MyGlass App so in den Play Store zu entlassen. Aber zurück zu den Neuigkeiten rund um Google Games, einem Dienst sicherlich nach Vorbild von Apples Game Center. Denn mit Google Games ist alles möglich, was man von solch einer Plattform erwartet:

  • Echtzeit- und Rundenbasierter Multiplayer
  • In-Game Chats
  • Achievements
  • Bestenlisten
  • Lobby-Funktionen
  • Freundeslisten inklusive Einladungsfunktion

Damit wird Google definitiv den Multiplayer-Part von Android-Spielen auf ein neues Level heben können und geht einen Schritt, den Apple mit seinem Game Center bereits getan hat. Den Großteil der (Multiplayer)Arbeit wird allerdings auf einem Server abgewickelt, lediglich das was für den Nutzer wichtig ist, wird auf seinem Androiden zu sehen sein. Mehr als diese Infos sind derzeit nicht aus der MyGlass App herauszubekommen, von daher bleibt eigentlich nur eine Frage: Wann kommt Google Games? Nun, wir schätzen das die große Ankündigung während der Google I/O 2013 stattfinden wird, wenn Google zu seiner hauseigenen Entwickler-Konferenz einlädt, wo wir neben Android 5.0 Key Lime Pie außerdem das Nexus 7 der zweiten Generation erwarten oder auch Google Babel.

[Quellen: TechCrunch & AndroidPolice | via PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. roberto schreibt:

    Hoffentlich wird auch der Spielfortschritt gespeichert und über die Cloud auf alle Geräte synchronisiert. Das ist in meinen Augen das fehlende Glied in der Kette.
    Aber Google scheint sich dessen ja bewußt zu sein und versucht alle Geräte eines Kontos mit allen Daten zu synchronisieren. Hoffe das wird schon in Android 5 integriert sein.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,426 Sekunden