Google Glass: 20 Beispiele für den Alltags-Gebrauch

Geschrieben von

Google Glass

Apple ist für viele das Unternehmen in Sachen Innovationen schlechthin, was der Konzern gestern auf der WWDC 2013 nur bedingt unter Beweis gestellt hatte. Okay, der neue Mac Pro ist ein echtes Meisterstück das man echt nicht verstecken braucht aber dennoch lassen sich wirkliche Innovationen mit der Lupe suchen. Etwas, dass bei der Datenbrille Google Glass nicht notwendig ist.

Google Glass ist wirklich als ein sehr innovatives Produkt zu bezeichnen, auch wenn sich die Brille noch im großflächigen Feldtest mit Entwicklern und Promis befindet. Jeder fünfte Deutsche würde Google Glass gerne jetzt schon nutzen, was jedoch noch eine Zeit lang dauern wird und vom angepeilten Verkaufspreis ist ebenfalls noch keine Spur zu sehen. So genial Google Glass vielleicht auch sein mag, nicht wenige fragen sich: Wie alltagstauglich ist das mit Android betriebene Gadget eigentlich wirklich?

Nun, dass muss jeder letzten Endes für sich selbst entscheiden, in wie weit Google Glass eine Bereicherung des eigenen täglichen Lebens sein könnte, zumal sich Datenschützer bereits gegen Google Glass und dessen Foto-Funktionen wappnen. Das hindert Google aber nicht daran ein Video online zu stellen, in welchem gut 20 Situationen im Alltag gezeigt werden, in denen die Datenbrille sehr nützlich sein kann. Insbesondere die Anbindung an den Google Knowledge Graph über die Sprachsteuerung Google Now wird zu einem unschätzbaren Helfer

Ob das Video dennoch den möglichen Kundenstamm von Google für Google Glass wird erhöhen können, ist jetzt noch nicht abzusehen. Immerhin ist es schon irgendwie komisch, wenn in der Öffentlichkeit alle mit ihren Brillen kommunizieren, was bei unseren Mitmenschen auf größere Ablehnung stoßen könnte. Wichtig wird vermutlich jedoch der Aspekt der Schnelligkeit werden: Sucht es sich mit Google Glass schneller (und einfacher) oder ist einer Suche ein klassisches Smartphone dann doch überlegen? Immerhin kann der Knowledge Graph in Deutschland mittlerweile auch über die ganz normale Google Now App für das Android-Smartphone genutzt werden. Zumindest in der Theorie sollte das bereits problemlos funktionieren.

[Quelle: Google | via AllThingsD]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,412 Sekunden