Google Glass nun auch bei den Simpsons angekommen

Geschrieben von

Google Glass

Die Simpsons sind die erfolgreichste und längste Zeichentrickserie der Welt, die einer ihrer neusten Folgen erstmals sich dem Thema Google Glass angenommen hat. Mapple und das EyePhone sind zur Genüge bekannt, wird also mal wieder zeit für ein neues Gadget. Vorhang auf und Bühne frei für die Oogle Goggles in Springfield.

Nach Apple und diverser ihrer Gerätschaften wird in der aktuellen Folge der Simpsons in den USA die Datenbrille Google Glass mit typischen Simpsons-Humor verarscht. Die Oogle Goggles bekommen die Angestellten von Mr. Burns, die im Atomkraftwerk arbeiten, als Weihnachstgeschenk. Freilich ist die Google Glass inspirierte Brille nicht nur zum Vergnügen gedacht, denn Mr. Burns will auf diese Weise seine Angestellten besser kontrollieren können. Versteht sich von selbst, dass die Brille die virtuelle Realität mit der echten Realität vereint und der Träger, Homer Simpson, diverse zusätzliche Informationen angezeigt bekommt.

Die Folge nimmt mit dem üblichen Simpsons-Humor die Gefahren solcher Gadgets aufs Korn und zeigt, wie abhängig man von moderner Technik werden kann. In etlichen Szenen sieht man, was eine zu große Fülle an Informationen verursacht, wie Anhand des Beispiels der Google Glass und Konsorten gezeigt wird: Die sozial-gesellschaftliche Entfremdung durch deren zu häufigen Gebrauch. Dargestellt mit dem typischen Simpsons-Humor.

[Quelle: The Verge]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,439 Sekunden