Google Hangouts: Der Anfang vom Ende?

Geschrieben von

google_hangouts_flashnewsZwar hat der nützliche Multi-Messenger Google Hangouts gerade noch ein Update erhalten und auch sonst gibt es laut Bewertungen nur Positives über die kostenlose App zu berichten, aber dennoch scheinen dessen Tage gezählt zu sein. Denn Mountain View informiert nun schriftlich seine Google Services Partner darüber, dass diese ab dem 1. Dezember nicht Hangouts sondern Google Duo vorinstallieren sollen.

Google Duo mit First Act Priorität

Wie bitte – Google Duo anstelle von Google Hangouts? Würde da jetzt stehen Google Duo und Google Allo anstelle von Google Hangouts könnte ich das ja noch halbwegs nachvollziehen, aber den kleinen Direkt-Konkurrenten zu WhatsApp scheint man in Mountain View aktuell nicht so zu priorisieren.

Today, we are announcing that Google Duo will replace Hangouts within the suite of core GMS apps, and Hangouts will become GMS Optional for telephony products. This change will take effect on December 1, 2016.

Eigentlich ungewöhnlich, denn sollte es gerade Google Allo schwierig haben auf dem umkämpften Markt der Messenger Fuß zu fassen. Gerade jetzt wo man auch Google Assistant nach und nach etablieren möchte (zum Beitrag). Auch das am Dienstag präsentierte Google Pixel und Pixel XL Smartphone hat einen großen Fokus auf den Google Assistant (zum Beitrag). Google Strategie lässt sich wirklich nur schwer zu durchschauen.

Steht Google Hangouts vor dem Aus?

Doch bedeutet dieser geforderte Austausch für alle Partner welche die Google Dienste auf ihren Smartphones verwenden auch tatsächlich das über kurz oder lang angestrebte Ende von Google Hangout? Laut Google nein – vielmehr will man den Messenger mehr für Geschäftsleute attraktiver machen.
Auch wenn der etablierte Google Messenger bei den Endverbrauchern sehr beliebt ist, mögen ihn die OEM-Partner und Provider so gar nicht. Denn außer das er auch den SMS-Versand übernehmen kann, wollen diese lieber ihre eigenen Messenger vorinstalliert wissen.
Meiner Meinung nach wird Google den grünen Messenger nach und nach kürzer treten lassen um ihn dann eines Tages zu entsorgen. Das hängt natürlich mitunter auch von dem Erfolg oder Misserfolg von Google Duo und Allo ab.

Google Duo
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos
[Quelle: Android Police]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


213 Abfragen in 0,440 Sekunden