Google Home ist „nur“ ein Chromecast mit Mikrofon und Lautsprecher

Geschrieben von

google-home-flashnewsKurz festgestellt: Die Kollegen von TheInformation sind allen Anschein nach an einen erst jüngst auf der Google I/O 2016 präsentierten Google Home Lautsprecher gekommen und haben diesen dann auch sogleich einmal auseinander genommen. Zur Überraschung derer scheint es sich um einen gepimpten Google Chromecast handeln, dem ein Mikrofon und Lautsprecher adaptiert wurde.

Google Home nur ein besserer Chromecast

Ja und – was habt ihr denn gedacht was da drin wäre? Ich verstehe jetzt nicht den leicht vorwurfsvollen Unterton der Kollegen die sich mehr oder weniger von Google betrogen fühlen, da sie nicht ausreichend informiert wurden was genau da für ein Wunderwerk aus Mountain View zu erwarten ist und auf der Google I/O 2016 eindrucksvoll vorgestellt wurde (zum Beitrag).

Im Tenor hat man wohl einen kleinen Computer erwartet der mit einem Android Betriebssystem aufwarten kann. Stattdessen gibt es einen auf Basis des Google Chromecast Ökosystem funktionierendes Basisgerät mit einem Mikrofon, damit der Nutzer Sprachbefehle erteilen kann, einem Lautsprecher, damit die verbesserte Version von Google Now aka Google Assistant auch antworten beziehungsweise mit uns in den Dialog geht und ein paar Multi-Color-LEDs zur optischen Signalisierung.

[Test] Google Chromecast (2.Gen): Was ist neu – was ist besser?

Big Brother

Meiner Meinung nach braucht es ja auch nicht mehr und es gibt auch keinen Grund Google Home unnötig teuer zu machen. Schließlich will ich ja in jedem Zimmer einen kleinen Überwachungsfreund von Google haben. Und jetzt kommen wir nämlich zu dem eigentlichen Kern der Anklage: Ein jeder sollte sich bewusst sein dass mit Google Home die komplette freiwillige Überwachung in unseren privaten Räumlichkeiten ansteht. Durch die Chromecast-Technologie ist der Google Home Lautsprecher rund um die Uhr im WLAN-Netzwerk eingebunden um so den Zugang zum Google Server zu erhalten, kann alle akustischen Dinge wahrnehmen und gegebenenfalls auch speichern.

Keine Frage, mit Google Home kommt ein echtes Bindeglied in die Hausautomation und Smart Home Steuerung die vieles deutlich einfacher macht, doch Big Brother is watching you. Aber war das nicht schon immer so?

[Quelle: TheInformation | via The Verge]

 

 

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


201 Abfragen in 0,428 Sekunden